Aktuelles aus dem China-Programm

11.05.2016

China-Programm der Stiftung Asienhaus, 4. Asientag, 16.4.2016 in KölnMehr

10.05.2016

Dies ist der zweite Blickwechsel zu Taiwan, der im Rahmen des Projekts "China matters" (eu-china.net) erscheint. Wir wollen hier zu den drei Teilbewegungen Arbeiter-, Frauen- und Agrarbewegung informieren. Mehr

03.05.2016

Nun ist es da, irgendwie auch eine Erleichterung. Seit einem Jahr bangen weltweit NGOs, Stiftungen, IHKs, Forschungseinrichtungen, Orchester etc.  wie wohl das angekündigte "Foreign NGO Management Law" ausfallen wird. Trotz Intervention hoher Regierungsvertreter aus Europa hat China das Gesetz nun beschlossen und es weicht nur unwesentlich von den...Mehr

25.04.2016

Im Januar 2016 nahm die neue von China dominierte Investitionsbank Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) ihre Tätigkeit auf. Korinna Horta (Urgewald e.V.), Wawa Wang (CEE Bankwatch) und Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus) diskutieren Entstehungsgeschichte, geostrategische Bedeutung, die deutsche Rolle und Umwelt- und Sozialstandards. Mehr

02.03.2016

Stiftung Asienhaus in Zusammenarbeit mit dem Forum Arbeitswelten e.V. und express (Hg.)

Ein Großteil unserer Konsumprodukte wird in China hergestellt. Und obwohl die chinesische Regierung mit der »Made in China 2025« Strategie langfristig die Wirtschaft mit mehr Innovationskraft ausstatten will, wird das Land vorerst die »Werkbank der Welt«...Mehr

20.02.2016

Am  20. Januar 2016 diskutieren Johannes Buckow, Mercator Institute for China Studies (MERICS), Jürgen Kahl (Korrespondent der Neue Zürcher Zeitung) und Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus) über den Wahlsieg von Tsai Yingwen (DPP). Als erste Frau hat Tsai Yingwen in ihrer Wahlsiegrede engere Beziehungen zu den südostasatischen Ländern sowie zu Japan...Mehr

16.02.2016

In einer neu erschienen Studie, herausgegeben von PowerShift und der Rosa-Luxemburg-Stiftung unter Unterstützung der Stiftung Asienhaus und des Philippinenbüros, werden die Auswirkungen der europäischen Handels- und Investitionspolitik auf die Rohstoffausbeutung untersucht.Mehr

06.02.2016
Auch das seit über einem Jahr verhandelte EU-China-Investitionsabkommen wird hinter verschlossenen Türen verhandelt. Über den von der EU vorgelegten Vertragsentwurf soll bis Ende 2016 Einigkeit erzielt werden. Aber es geht nicht nur um ökonomische, sondern auch um geostrategische Fragen. Mehr
19.01.2016

Die Stiftung Asienhaus/China-Programm unterzeichnete den Offenen Brief an die Stadt Köln, der anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte von Amnestie International initiiert wurde, um die Stadt zu mehr internationaler Verantwortungsübernahme aufzufordern. Hierfür gibt es viele Aufgaben – Gleichstellung, Flüchtlingsschutz, die...Mehr

16.12.2015

Die chinesische Regierung hat in 2004 den Schutz der Menschenrechte offiziell in ihre Verfassung aufgenommen. Haben erlassene Reformen und Verordnungen tatsächlich zu einer Verbesserung der Lebensumstände der chinesischen Bevölkerung geführt? Nachdem die Menschenrechte in Chinas Verfassung aufgenommen wurden, machte die chinesische Regierung viele...Mehr