Klicken Sie hier, wenn Sie diese Mail nicht oder nicht richtig lesen können
Ab- und Bestellen unten auf der Seite -  Klicken Sie hier, um diesen Rundbrief an einen Freund weiterzuleiten
Asienstiftung, Bullmannaue 11, 45327 Essen
ASIENHAUS-RUNDBRIEF 1/12, 14.2.2012
Das Asienhaus bietet ein breites Angebot an Informationen und Aktivitäten
Wir sind auf Ihre Mitarbeit und Förderung angewiesen! Hier können Sie online spenden!

Der Inhalt in Kürze


1) Neues Testangebot: Asienhaus-Internet-Dokumentation zu "europäisch-
     asiatischen Beziehungen"

2) Burma-Initiative: Personeller Wechsel in der Burma-Initiative
3) Wandel in Burma/Myanmar - Herausforderungen für die Burma-Arbeit hier -
     Niebel und AWZ auf Burma-Reise

4) 15 Jahre Asia-Europe Peoples' Forum - Eine Selbstreflexion: Nach dem AEPF
      ist vor dem AEPF - Das nächste Mal in Laos

5) 24. März, Karlsruhe: Bhutan-Himalaya Tag - Natur, Nachhaltigkeit, Glück
6) Kambodscha:  "Bruder Nr. 2" der Roten Khmer vor dem Tribunal: "Die
     Vietnamesen sind an allem Schuld"

7) Südasien im Blick: 4/2011 der Zeitschrift Südasien zu "Klimagerechtigkeit /
     Sri Lanka Advocacy zu Medienunterdrückung in Sri Lanka


1.) Neues Testangebot: Asienhaus-Internet-Dokumentation zu "europäisch-asiatischen Beziehungen"

Kontakt: Klaus Fritsche
nach
oben

Hier finden Sie scoop.it zu Europa-AsienEuropa-Asien

"Gute Sache. Interessanter Ansatz". Mit diesen Worten wurde die Ankündigung dieses Angebots auf der Facebook-Seite des Asienhauses kommentiert. 

Auf der jetzt eingerichteten Seite werden aktuelle Meldungen und Diskussionen über die Entwicklung der deutschen/europäischen Asienpolitik und die europäisch-asiatischen Beziehungen zusammgestellt. So wird ein Hintergrund-Dossier zu diesem Thema geschaffen.

Scoop.it ist ein Social-Media-Angebot, mit dem auf einfache Art und Weise themenspezifische Internetmaterialien zusammengefasst werden können. Es bietet auch interaktive Möglichkeiten, da Leser Vorschläge für aufzunehmende Beiträge unterbreiten können. Gleichzeitig können Sie durch ein Abonnement regelmäßig über Neueinträge informiert werden.

2.) Personeller Umbruch in der Burma-Initiative

nach
oben

Einen Umbruch gibt es in der Arbeit der Burma-Initiative. Ute Köster, die seit 2,5 JahrenChristina Grein die Burma-Arbeit erfolgreich geleitet hat, verlässt uns aus persönlichen Gründen. . 

Am 15.2. 2012 wird Christina Grein die Herausforderung annehmen, die sich auch durch die Veränderungen in Burma ergeben. Sie ist Ethnologin mit Schwerpunkt auf Burma und Thailand. In ihrem Studium hat sie sich mit den Themenschwerpunkten Migration, Grenzkonflikte und Gender beschäftigt. 

Wir bedanken uns bei Ute Köster für Ihre erfolgreiche Arbeit und wünschen Christina Grein viel Glück und Erfolg bei der Bewältigung der vor ihr liegenden Herausforderungen.

3.) Wandel in Burma/Myanmar - Herausforderungen für die Burma-Arbeit hier - Niebel und AWZ auf dem Weg nach Burma

Kontakt: burma@asienhaus.de, Spenden Sie für die Burma-Arbeit hier
nach
oben

Abonnieren Sie die monatlichen Burma-Nachrichten hier!

Wir sind Zeugen von in einem dramatischen Veränderungen vor sich gehenden Veränderungen in Burma. Unklar sind die Ursachen, aber auch die Nachhaltigkeit dieser Entwicklung. Und auch die internationalen Akteure ändern ihre Positionen. So will die EU im April ihre Sanktionen  ganz oder zumindest teilweise aufheben. Und Mitte Februar besucht Entwicklungsminister Niebel das Land, ebenso - in gesonderter Mission - Mitglieder des "Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit" des Bundestages.

Regelmäßig informieren wir über die Entwicklungen in und um Burma durch unsere monatlichen Burma-Nachrichten. An dieser Stelle wollen wir den Lesern, die sich nicht kontinuierlich mit Burma befassen, einige ausgewählte weiterführende Materialhinweise geben.


4.) 15 Jahre Asia-Europe-Peoples' Forum - Eine Selbstreflexion: Nach dem AEPF ist vor dem AEPF - das nächste Mal in Laos

Kontakt: Klaus Fritsche,
nach
oben

Hier geht es zur Selbstreflexionsbericht "15 Jahre AEPF"

Anfang November 2012 wird der 9. ASEM-Gipfel in Vientiane (Laos) stattfinden. Die Regierungsvorbereitungen laufen auf Hochtouren, um die infrastrukturellen Voraussetzungen für ein solch großes Event zu schaffen. Auch das Asia-Europe-Peoples' Forum bereitet sich auf das Event vor. Gegenwärtig befindet sich eine Delegation des Internationalen Organisationskomitees zu Gesprächen in Laos.

Nicht nur die Konferenz, auch die Tatsache des 15jährigen Bestehens des  Asia-Europe-Peoples"-Forum, kurz AEPF, war Anlass genug für die Mitglieder des Internationalen Organisationskomitees eine Einschätzung ihrer Arbeit vorzulegen, um diese für die Zukunft zu verbessern. Grundlage dieses Berichts ist eine Befragung von einer größeren Zahl von Menschen, die dem AEPF näher oder auch ferner gewesen sind, sowie die iskussion auf einem IOC-Treffen, das Anfang Oktober in Paris stattfand.

5.) 24. März, Karlsruhe: Bhutan-Himalaya Tag zu den Themen "Natur, Nachhaltigkeit, Glück"

Kontakt: Reinhard Wolf  - zum Programm, Teilnahmebedingungen, Anmeldung
nach
oben

In der Einladung zu der Veranstaltung heißt es u.a.

"Im Artikel 9 der neuen, demokratischen Verfassung des Königreichs Bhutan heißt es: Der Staat soll danach streben, solche Bedingungen zu fördern, die das Erreichen von Bruttosozialglück ermöglichen.

Die Bewahrung einer intakten Umwelt gilt in Bhutan als einer der 4 zentralen Pfeiler für das Erreichen von Bruttosozialglück. Die anderen 3 Pfeiler sind: (I) eine ausgewogene sozio-ökonomische Entwicklung; (II) die Bewahrung von Kultur und historischem Erbe, und (III) eine gute Regierungsführung."

Mit diesen Fragen wird sich die Tagung auseinander setzen. Der Ort Karlsruhe wurde gewählt, weil zur gleichen Zeit im dortigen Naturkundemuseum eine Sonderausstellung zu Bhutan stattfindet.

6.) Kambodscha: "Bruder Nr. 2" vor dem Tribunal: "Die Vietnamesen sind an allem Schuld"

nach
oben

Robert Luchs berichtet über das Tribunal gegen die Roten Khmer, vor dem gerade gegen Nuon Chea, nach Pol Pot die Nr. 2, der Vietnam alle Schuld am Völkermord in Kambodscha zuweist.

Todfeind und umjubelter Befreier, verhasster Nachbar und aufstrebender Wirtschafts partner – voller Widersprüche sind Kambodschas historische wie auch aktuelle Beziehungen zur Sozialistischen Republik Vietnam. Ein Tag am Völkermord-Tribunal bündelt diese Widersprüche wie in einem Brennglas. Während der kambodschanische Regierungschef Hen Sen beim Besuch einer hochrangigen vietnamesischen Delegation dem Nachbarn für die Niederschlagung des Terrorregimes der Roten Khmer im Jahre 1979 dankt, weist nahezu zeitgleich nur wenige Kilometer weiter mit Nuon Chea einer der Hauptangeklagten vor dem internationalen Völkermord-Tribunal (ECCC) alle Schuld an den Gräueltaten den Vietnamesen zu.

Hier geht es weiter zum Artikel als pdf-Datei

Weitere Artikel von Robert Luchs, der im Asienhaus-Rundbrief seit 2006 über das Tribunal berichtet, finden Sie unter www.asienhaus.de/archiv.

7.) Südasien 4/2011 zu Klimagerechtigkeit / Sri Lanka Advocacy zu Medienunterdrückung

nach
oben
  • Die aktuelle Ausgabe 4/2011 der Zeitschrift Südasien hat das ThemaTtelseite Südasien 4/2011 "Klimagerechtigkeit" zum Gegenstand. Einen Artikel von Katha Kartiki aus der Ausgabe zu "Klimawandel in Indien: Politik im Spannungsfreld von Wachstumszielen, Klimaerfordernissen und Klimagerechtigkeit" finden Sie hier zum Lesen.
    Die Zeitschrift ist zum Preis von 6,50 Euro zu beziehen beim Südasienbüro in Bonn: suedasienbuero@suedasien.de

  • In einer Sondermail wendet sich "Sri Lanka Advocacy" wegen der zunehmenden Anfriffe auf Journalist_innen und 
    Medienarbeite
    r in Sri Lanka an die Öffentlichkeit. zu. Büros oppositioneller Medien werden verwüstet, Websites gesperrt, Journalist_innen "verschwinden" oder werden ermordet. Dabei werden die meist von "unbekannten Täter_innen" verübten Gewaltakte durch eine Kampagne der regierungstreuen Medien offen ermutigt ... Im Mittelpunkt dieser Kampagne steht der im Genfer Exil lebende Journalist Sunanda Deshapriya, führender Aktivist des Free Media Movement (FMM). Unmittelbar gefährdet sind dabei auch und gerade die in Sri Lanka lebenden Verwandten und Freund_innen des Journalisten. Auch um sie zu schützen, hat sich Deshapriya jetzt mit einem Offenen Brief direkt an Minister Rambukwella gewandt. Den link findet Sie auf der Webseite www.lanka-advocacy.org.

Neu Dokumentation "Burma-Workshop", Dezember 2011 online

Neu "Informal-Work and Migration"  - Eine Dokumentation

Spenden Sie für das Asienhaus:

Asienstiftung
BLZ 37020500
Kto.-Nr. 8204100
IBAN: DE 27 3702 0500 0008 2041 00
BIC/SWIFT: BFSWDE33XXX

Twitter

Aus den Beständen der  Asienhaus- Bibliothek'

Kleine Bibliothek 18: Burma/Myanmar 2010/11

Ausstellungen aus dem Asienhaus im Verleih: 

China: Menschen, Macht und Widersprüche

Chinas Metropolen im Wandel

Megacities in Südostasien (Flyer)

Poster zur Ausstellung

regelmäßig über China informiert werden?
www.eu-china.net

Mehr aus dem Asienhaus

Asienhaus-Newsletter auf
Asienstiftung
Koreaverband
philippinenbüro eV
Südostasien-Infostelle
Anke-Reese-Stipendium

Archiv/Bestellen

Im Archiv finden Sie die bisher erschienenen Ausgaben des Asienhaus-Rundbriefes und Bestellmöglichkeiten.





Asienstiftung/Asienhaus
Bullmannaue 11
45327 Essen
www.asienstiftung.de
0201-8303838


Hier können Sie den Rundbrief abbestellen! - Und hier können Sie ihn bestellen!
Dieser Rundbrief wurde an folgende e-mail-Adresse geschickt:
Presserechtlich verantwortlich: Klaus Fritsche, Asienstiftung, Bullmannaue 11, D-45327 Essen