Sie können den Text nicht lesen? Klicken Sie hier!

Asienhaus-Rundbrief 11/2008, 22.11.2008
      
Fördern Sie das Asienhaus: Werden Sie Mitglied im Förderverein

--------------------------------------------------------------------------------------
In Kürze:
1) Ausschreibung für das Anke-Reese-Stipendium
2) Neu: Online-Forum des Philippinenbüros
3) Harte Gefängnisstrafen in Burma: Protestkarte an die burmesische Botschaft
4) 12.-14.12: ASEAN Peoples Forum, Bangkok
5) "Die Rückkehr Asiens.Das Ende der westlichen Dominanz". Interview mit K. Mahbubani

--------------------------------------------------------------------------------------

ad 1) Ausschreibung für das Anke-Reese-Stipendiums
Kontakt: Klaus.Fritsche@asienhaus.de  Ausschreibungsformular

Zurück

 

Die Asienstiftung  schreibt zum sechsten Mal das Anke-Reese- Stipendium aus, mit dem junge Menschen gefördert werden, die ein Praktikum in einer asiatischen NRO absolvieren wollen. Die Bewerbungsfrist endet am 31,1,2009.Die Höhe des Stipendiums beläuft sich auf 990 Euro.  

Damit konnte die Stipendienhöhe gegenüber den Vorjahren von 750 auf 990 Euro erhöht werden. Möglich wurde dies, da durch Zustiftungen das dem Stipendium zugrunde liegende Stiftungskapital auf 25.600 Euro angestiegen ist. (Informationen über die Entwicklung des Stipendiums)

Das nebenstehende Formular können Sie nutzen, um durch Ihre Zustiftung dazu beizutragen, dass 2010 die Schallmauer von 1.000 Euro für die Höhe des Anke- Reese- Stipendiums durchbrochen wird.


Durch Ihre Zustiftung die Höhe des  Anke-Reese-Stipendiums von 990 Euro auf 1.000 Euro und und mehr erhöhen!

 

ad 2) Online-Forum des Philippinenbüros
Kontakt: philippinenbuero@asienhaus.de, zum Online-Forum

Zurück

 

Zur Vernetzung Ehrenamtlicher und der Koordination von Arbeitsgruppen hat das philippinenbüro ein Online-Forum eingerichtet, in dem sich die AGs des Vereins organisieren können und Mitglieder und Interessierte diskutieren. Hier könnt Ihr und können Sie sich vernetzen, Anregungen geben, Fragen stellen und mitdiskutieren. 

 

 

ad 3) Harte Gefängnisstrafen in Burma - Protestkarte an die burmesische Botschaft
Kontakt: burma@asienhaus.de, zur Protestkarte, mehr Informationen

Zurück

 

Protestieren Sie gegen die jüngsten Verurteilungen von Menschenrechtsaktivisten und Zivilgesellschafter und senden Sie diese Protestkarte an die Botschaft der Union von Myanmar! Für eine Email: info@botschaft-myanmar.de, Fax: 030-20615720.

 

In der vergangenen Woche hat das Militärregime hohe Gefängnisstrafen und Urteile zu harter Arbeit für über 60 Personen ausgesprochen. Unter den Verurteilten sind 14 Aktivisten der „88er Studentengeneration“, die für ihre Beteiligung an den Protesten vor einem Jahr zu je 65 Jahren Haft verurteilt wurden. Rechtsgrundlage ist ein Gesetz zur Nutzung elektronischer Medien von 1996, gegen das sie in vier Fällen verstoßen haben sollen, was mit jeweils 15 Jahren geahndet wurde, sowie die Bildung einer illegalen Vereinigung, die zu zusätzlich fünf Jahren Haft führte. Unter den Verurteilten sind Nilar Thein, die erst vor zwei Monaten verhaftet wurde, und ihr Ehemann Ko Jimmy. Der Internet-Blogger Nay Phone Latt wurde unter dem gleichen Computer Science Development Law sowie wegen öffentlicher Ruhestörung zu mehr als 20 Jahren verurteilt. Er hatte in seinem Internetblog über die schwierigen Lebensbedingungen in Burma berichtet.

 

Der Dichter Saw Wai wurde zu zwei Jahren verurteilt, weil er ein Gedicht veröffentlicht hatte, in dem eine regimekritische Botschaft versteckt gewesen war. Auch die Arbeitsrechtlerin Su Su Nway hat diese Woche ihr Urteil über zwölf Jahre Haft erhalten.
Während der Verhandlungen in den letzten Wochen waren auch die Verteidiger unter Druckgeraten, in ihrer Arbeit behindert und schließlich selbst wegen  „Missachtung des Gerichts“ zu sechsmonatigen Haftstrafen gezwungen worden.
Weitere 20 Dissidenten, darunter der Führer der 88er Generation Min Ko Naing und Ko Ko Gyi, warten noch auf ihre Urteile. Bis Mitte Dezember sollen alle Verfahren gegen die vermeintlichen Dissidenten und Mönche abgeschlossen sein.

 

ad 4) 12.-14.12: ASEAN Peoples' Forum in Bangkok
Webseite des APF

Zurück

 

Vor dem 14. ASEAN-Gipfel, der vom 15.-17. Dezember in Bangkok stattfinden wird, werden sich zivilgesellschaftliche Organisationen und soziale Bewegungen aus Südostasien und anderen Ländern treffen, um über zivilgesellschaftliche Forderungen angesichts der gegenwärtigen Krisensituation zu diskutieren und gemeinsame Aktionen zu beraten. Hier geht es zum Programm der Konferenz.

ad 5) Interview: "Die Rückkehr Asiens. Das Ende der westlichen Dominanz" - Interview mit dem Autor Kishore Mahbubani
von
Sven Hansen, Text des Interviews als pdf-Datei

Zurück

 

Mit der globalen Finanzkrise hat die die Frage, ob die westliche Dominanz zu Ende geht, verschärft. Einen Beitrag zur Diskussion leistet das am 10. November erschienene Buch von Kishore Mahbubani "Die Rückkehr Asiens. Das Ende der westlichen Dominanz" einen wichtigen Beitrag (bei Libri bestellen und das Asienhaus fördern). Der Autor (60) gilt als einer der profiliertesten asiatischen Intellektuellen und provokantesten wie umstrittensten Kritiker „des Westens“. Der Sohn pakistanischer Einwanderer war 30 Jahre Diplomat seiner Heimat Singapur, zuletzt als dessen UN-Botschafter in New York und dabei zeitweilig auch als Vorsitzender des Weltsicherheitsrates. Heute ist Mahbubani Professor und Dekan an der Lee Kuan Yew School of Public Policy der Nationaluniversität Singapur. 

Sven Hansen, Asienredakteur der TAZ, führte das Interview mit Kishore Mahbubani zum Thema des Buches. 
Hieht geht es zum Text des Interviews (pdf-Datei).

----------------------------------------------------------------------
Bücher im Internet bestellen - Das Asienhaus fördern!
siehe www.asienhaus.de/buchladen 
----------------------------------------------------------------------
Asienstiftung/Asienhaus, Bullmannaue 11, D-45327 Essen,
Tel.: +49-201-8303838, Fax: +49-201-8303830
weitere Kontakte unter www.asienhaus.de/ansprechpartner 
verantwortlich: Klaus Fritsche
----------------------------------------------------------------------
Zur Abbestellung klicken Sie hier
--------------------------------------------------------------------------------