Sollte Ihr e-mail-Programm keine html-Mails bearbeiten können, gehen Sie bitte zu folgender Webseite: www.asienhaus.de/public/archiv/19-2005.htm .

Asienhaus-Rundbrief 19/2005, 11.11.2005

--------------------------------------------------------------------------------------
In Kürze:
1) Dokumentation "Chinas Wirtschafts wächst rasant - Bleibt die Umwelt auf der Strecke?" online 
2) Social Watch Report 2005 erschienen

3) 25.11., 9. Ostasientag in Duisburg
4) Hintergrund: Sri Lanka - 9 Monate nach dem Tsunami

--------------------------------------------------------------------------------------
Ihnen gefällt der Asienhaus-Rundbrief? 
Sie möchten das regelmäßige Erscheinen durch Ihre Spende unterstützen? 
Hier können Sie online über eine sichere Internetverbindung spenden

ad 1) Tagungsdokumentation "Chinas Wirtschaft wächst rasant - Bleibt die Umwelt auf der Strecke" online
Kontakt: klaus.fritsche@asienhaus.de  

Zurück

Am 1. November veranstalteten das Asienhaus, die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, das Forum Umwelt und Entwicklung und die Heinrich-Böll-Stiftung dieses Tagesseminar. Als ReferentInnen konnten Sachkundige aus Deutschland und China gewonnen werden. Die Präsentationen der Tagung sind jetzt auf der Homepage des Asienhauses online erhältlich. Leider ließ es sich nicht vermeiden, dass die in pdf-Dateien umgewandelten Power-Point-Präsentationen umfangreich geworden sind und z.T. eine längere Downloadzeit erfordern.

Die Präsentationen finden Sie unter www.asienhaus.de/china-publikationen#seminar011105

ad 2) Social Watch Report 2005 erschienen
Bestellung und Information
: info@eed.de, www.social-watch.de  

Zurück

Unter dem Titel "Handeln statt Versprechen. Soziale Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung" ist der Report 2005 von Social Watch Deutschland erschienen. Mit der Vorlage dieses Berichts skizziert Social Watch Deutschland - ein loser Zusammenschluss von 28 sozial- und entwicklungspolitischen Organisationen und Institutionen - den Stand der Umsetzung der Beschlüsse des Weltsozialgipfels und des Millenniums-Gipfels und zeigt: Noch ist die Weltgemeinschaft weit davon entfernt, die Zielvorgaben beider Weltkonferenzen einzulösen.

Das Inhaltsverzeichnis, den Gesamtbericht und einzelne Kapitel können Sie von www.social-watch.de herunterladen.

ad 3) 25.11., 15.30: 9. Ostasientag in Duisburg 
Information und Anmeldung: Helmut Demes, in-east@uni-due.de 

Zurück


Unter dem Titel "Ostasiens Wirtschaftskraft: Traum oder Trauma" veranstaltet das Ostasieninstitut an der Universität Duisburg-Essen am 25.11.2005 den 9. Ostasientag. Unter Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft wird in einer Podiumsdiskussion dieser Frage nachgegangen. Die Veranstaltung beginnt um 15.30. Der Podiumsdiskussion schließt sich die Verleihung eines Studienpreises und ein Empfang an.

Veranstaltungsort ist das Mercartorhaus der Universität Duisburg-Essen am Campus Duisburg. Nähere Informationen unter www.uni-duisburg.de/Institute/OAWISS/neu/downloads/pdf/allgemein/OAWI-tag9-klein.pdf 

ad 4) Hintergrund: Sri Lanka - 9 Monate nach dem Tsunami
von Dagmar Hellmann-Rajanayagam 

Zurück

Fast 11 Monat nach dem verheerenden Tsunami in Süd- und Südostasien scheinen die Katastrophen in den USA und in Pakistan das Thema Tsunami fast vollständig in den Hintergrund gedrängt zu haben. Im September/Oktober bereiste Dagmar Hellmann-Rajanayagam, Mitherausgeberin der Asienhaus-Publikation zum Wiederaufbau in Sri Lanka (siehe www.asienhaus.de/flut) Sri Lanka. Sie ging dabei u.a. folgenden Fragen nach: 

Wie aber sieht es ein Dreivierteljahr nach der Katastrophe in Sri Lanka aus? Hat die Millionenhilfe aus aller Welt genützt? Ist sie überhaupt angekommen? Welche Projekte sind beendet? Was haben die NGOs erreicht? Und eine Frage, die sich viele Menschen stellen dürften: was ist mit all unserem Spendengeld passiert? Angesichts mancher Medienberichte über Millionen, die in den Taschen korrupter Politiker landen, ist das eine gerechtfertigte Frage. Ich möchte hier meine Beobachtungen und Erfahrungen in Nord-Sri Lanka im September und frühen Oktober 2005 schildern.

Da der Artikel den Längenrahmen des Asienhaus-Rundbriefes sprengt, wir jedoch diese Einblicke vermitteln vollen, können Sie diesen Bericht von unserer Webseite downloaden: siehe
www.asienhaus.de/public/archiv/hellmann-vanni10-2005.pdf

  ___________________________________
Bestellung und Abbestellung des Asienhaus-Rundbriefes
Das Archiv  finden Sie hier.
--------------------------------------------------------------------------------

Asienstiftung Essen/Asienhaus Essen, Bullmannaue 11, D-45327 Essen,
Tel.: +49-201-8303838, Fax: +49-201-8303830

Koreaverband: korea
-verband@asienhaus.de
Philippinenbüro: philippinenbuero@asienhaus.de
SOA-Infostelle: soainfo@asienhaus.de
Burma.Initiative: burma@asienhaus.de

China-Projekt: chinaag@asienhaus.de 
Sozialprojekt: sozialprojekt@asienhaus.de 
Tsunami-Watch: niklas.reese@asienhaus.de 

Spendenkonto des Asienhauses: 8204102, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00
----------------------------------------------------------------------