Klicken Sie hier, wenn Sie diese Mail nicht oder nicht richtig lesen können
Ab- und Bestellen unten auf der Seite -  Klicken Sie hier, um diesen Rundbrief an einen Freund weiterzuleiten
ab 24.9.: Asienstiftung, Hohenzollernring 52, 50672 Köln - 0221/716121-0
ASIENHAUS-RUNDBRIEF 7/12, 20.11.2012
Das Asienhaus wünscht Ihnen in glückliches und friedvolles 2013!

Der Inhalt in Kürze


1) Laos: Nach ASEM und AEPF - Appell an die laotische Regierung zur Aufklärung
     des
 Verschwindens von Sombath Somphone - laotische Zivilgesellschaft
     unter Druck

2) Nachtrag zum AEPF 9: Berichte und Einschätzungen 
3) Landkonzessionen in Kambodscha: Informationen durch interaktive Webseite
4) Neu: "Jugend" als Thema der Zeitschrift "südostasien" 4/2012 und
     Buch zu "Gewalt gegen Frauen in Südostasien und China"
5) Schlußresolution der "ASEAN Grassroots People's Assembly", 15.11.2012
6) Neu: Südasien 3-4/2012 mit Schwerpunkt "Menschenrechte in Nepal"

1.) Laos: Nach ASEM und AEPF: Appell an die laotische Regierung zur Aufklärung des Verschwindens von Sombath Somphone

nach
oben

Am 19. Dezember hat  die Frau von Sombath Somphone, einer der bekanntesten Co-Organisatoren des 9. AEPF und Gründer und früherer Direktor von PADET, einem Appell an laotische Regierung gerichtet, das Verschwinden Ihres Mannes aufzuklären. Sombath Somphone ist seit dem 15. Dezmber nach einer Polizeikontrolle verschwunden. Über seinen Aufenthaltsort ist bisher nichts bekannt. Während Freunde von einer Verhaftung ausgehen, weist der laotische Regierungssprecher jede Verantwortung zurück. Nichtregierungsorganisationen aus vielen Ländern haben sich diesem Appell bisher angeschlossen.

  • Der laotische Regierungssprecher wies jede Verantwortung zurück. Er erklärte, dass Sombath Somphone sich nach einer Polizeikontrolle von seinem Wagen entfernt habe. Der Wagen sei zu einem späteren Zeitpunkt von unbekannten Personen abgeholt worden. Und all das passierte unter den Augen der Polizei.
Aber das Verschwinden von Sombath Somphone ist kein isoliertes Ereignis. Schon auf dem AEPF wurden laotische Sprecher, die nicht 100prozentig offizielle Regierungsposition vertraten, belästigt und unter Druck gesetzt. Organisationen, die sich kritisch geäußert hatten, wurden auch nicht mehr zu kurze Zeit später stattfindenden Konsultationen eingeladen.

In diesem Zusammenhang wurde Anne-Sophie Gindroz, die Leiterin einer Schweizer Hilfsorganisation wegen ihrer "unkonstruktiven Haltung gegenüber der laotischen Regierung" des Landes verwiesen.

Wir hoffen, das Sombath Somphone bald unversehrt zurückkehren wird.

2.) Nachtrag zum AEPF 9: Berichte und Einschätzungen

KWebseite des AEPF 9
nach
oben

Bereits im Asienhaus-Rundbrief 6/2012 haben wir ausführlich über das 9. Asia-Europe People's Forum (AEPF) informiert. An dieser Stelle verweisen wir auf weitere Berichte über das AEPF.

3.) Landkonzessionen in Kambodscha: Informationen durch eine interaktive Webseite

 Kontakt: contact@OpenDevelopmentCambodia.net
nach
oben

Land- und Ressourcen Grabbing ist heute in vielen Ländern eines der zentralen Probleme. Dies trifft auch auf Kambodscha zu. Projekt "Open Development Cambodia" macht in einer interaktiven Form auf Karten die öffentlich verfügbaren Informationen über die in Kambodscha an nationale und Unternehmen vergebene Konzessionen zur Verfügung. 

siehe www.OpenDevelopmentCambodia.net

4.) Neue Publikationen aus der Südostasien-Informationsstelle: "Jugend in Südostasien" und "Gewalt gegen Frauen in Südostasien und China

Bestellung: vertrieb@asienhaus.de
nach
oben

Titel SOA 4/12

Ab sofort ist die aktuelle Ausgabe 4/2012 der Zeitschriftsüdostasien erhältlich sein. 

Diese Ausgabe befasst sich mit der Situation der Jugend in Südostasien. Im Vorwort heißt es u.a. (hier geht es zum Inhaltsverzeichnis):

"Obwohl die Wirtschaft in den Ländern Südostasiens im Gegensatz zu Europa boomt, ähneln sich viele der Probleme. Auch für junge SüdostasiatInnen ist die Wahrscheinlichkeit, arbeitslos oder prekär beschäftigt zu sein um ein Vielfaches größer als bei älteren ArbeitnehmerInnen. In Europa wie in Südostasien ist die gesellschadtliche Entscheidungsmacht in den Händen älterer Generationen, sei es in der Politik, Religion oder Wirtschaft."

--------------------------------------------------

"Gewalt gegen Frau in Südostasien und China" - ab 2. Januar 2013 erhältlichTitelseite Gewalt gegen Frauen

herausgegeben von Genia Findeisen und Kristina Großmann für die Südostasien-Informationsstelle im Asienhaus

regiospectra verlag berlin 2013, 244 seiten, isbn 978-3-940132-54-3, preis € 19,90 (D)

5.) Tagung ASEAN "Grassroots People's Assembly"

nach
oben
Logo AGPA
Im Vorfeld des ASEAN-Gipfels, der vom 18.-20. November in Kambodscha stattfand, beteiligten sich mehr als 1.500 Teilnehmer der  "ASEAN Grassroots People's Assembly" zu einer viertägigen Konferenz in Phnom Phenh.

Die Schlussresolution finden Sie hier!


5.) Neu: Südasien 3-4/2012 mit Schwerpunkt "Menschenrechte in Nepal"

Bestellung: suedasienbüro@suedasien.de
nach
oben

Titelseite Südasien 3-4/2012Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Südasien:
Das Heft ist zum Einzelpreis von 13 Euro zu beziehen. Das Jahresabonnement kostet 26,00 Euro (Inland) bzw. 36,00 Euro (Ausland).

Ausschreibung für das Anke-Reese-
Stipendium 2013 - hier klicken

Save the Dates
20.4.2013, Köln,
Tagung "Europa-Asien"

3.-5. Mai 2013
Burma-Tagung in
Bad Godesberg

Spenden Sie für den Aufbruch in Köln:

online über die
GLS-Bank

oder über

paypal

Bankverbindung
BLZ 37020500
Kto.-Nr. 8204100
IBAN: DE 27 3702 0500 0008 2041 00
BIC/SWIFT: BFSWDE33XXX

Unser neues Domizil

Hohenzollernring 52
50672 Köln

Telefon: 0221-716121-0
Fax: 0221-716121-10

Durchwahlen:
Asienstiftung - 11
Burma-Initiaitve - 25
China-Programme -12
philippinenbüro - 21
AB Menschenrechte - 22
Südostasien-Info - 20
Vertrieb/Verwaltung - 13

Twitter


Mehr aus dem Asienhaus

Asienhaus-Newsletter auf
Asienstiftung
Burma-Initiative
China-Programm
Koreaverband
philippinenbüro eV
Südostasien-Infostelle
Anke-Reese-Stipendium

Archiv/Bestellen

Im Archiv finden Sie die bisher erschienenen Ausgaben des Asienhaus-Rundbriefes und Bestellmöglichkeiten.





Asienstiftung/Asienhaus
Hohenzollernring 52
50672 Köln
www.asienstiftung.de
0221-716121-0


Hier können Sie den Rundbrief abbestellen! - Und hier können Sie ihn bestellen!
Dieser Rundbrief wurde an folgende e-mail-Adresse geschickt:
Presserechtlich verantwortlich: Klaus Fritsche, Asienstiftung, Hohenzollernring 52, 50672 Köln