Klicken Sie hier, wenn Sie diese Mail nicht oder nicht richtig lesen können - Empfehlen Sie den Newsletter weiter!
Asienstiftung, Hohenzollernring 52, 50672 Köln, Tel.: 0221-716121-0
Logo Asienstiftung

Asien im Raum Köln-Bonn - 1/13, 10.1.2013

Inhalt in Kürze

 

1.) 26.1., 18.00, Köln: Buchvorstellung "Gewalt gegen Frauen in Südostasien und China"
2.) 16.1., 16.00, Bonn: Die Außen- und Sicherheitspolitik Taiwans
3.) 11.1.-15.2., Bonn: Fotoausstellung "Mongolei"
4.) MitmacherInnen gesucht: Betreuung der Webseite www.eu-china.net

1.) 26.1., 18:00  Buchvorstellung "Gewalt gegen Frauen in Südostasien und China" 

Kontakt: soainfo@asienhaus.de, Programm der Veranstaltung
nach
oben

Titelseite "Gewalt gegen Frauen"Programm:
    18:00-18:15 Begrüßung und Einführung:
    Gewalt gegen Frauen in Südostasien
    und China. Von der Unmöglichkeit, ein
    komplexes Problem einfach zu lösen
    (Kristina Großmann)
    18:15-18:45 Gewalt gegen Frauen in Vietnam
    (Genia Findeisen)
    18:45-19:15 Häusliche Gewalt auf Java, Indonesien
                                                (Silke Schwarz)
                                                19:15-20:00 Fragen und Diskussion
                                                im Anschluss: Sekt und Snacks

Buch bei Amazon bestellen und die Asienstiftung fördern!

Gewalt gegen Frauen ist allgegenwärtig, häufig aber mit starker Tabuisierung verbunden. Zwar gibt es in Südostasien und China Bestrebungen, durch gesetzliche  Implementierungen Gewalt gegen Frauen abzuschaffen, die Umsetzung gestaltet sich aber vielfach schwierig und variiert je nach Land.

Die AutorInnen – viele aus den Regionen selbst – geben Einblicke in alltägliche, politische und rechtliche Situationen und analysieren Ursachen und Hintergründe in den Philippinen, Indonesien, Osttimor, Singapur, Malaysia, Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos, Birma und China. Dabei gehen die AutorInnen nicht nur auf die unterschiedlichen Voraussetzungen oder Defizite, sondern ebenso auf mögliche Lösungsstrategien zur Verbesserung der jeweiligen Situation ein und zeigen einen mancherorts eingetretenen Wandel der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Gewalt gegen Frauen auf.

regiospectra verlag berlin 2013, 244 seiten, isbn 978-3-940132-54-3, preis € 19,90 (D)

2.) 16.1., 16.00: Die Außen- und Sicherheitspolitik Taiwans

Voranmeldung:  tks1@uni-bonn.de
nach
oben

Datum: 16.01.2012 16-18
Referent: Dr. Wu-lien Wei, Repräsentant Taiwans
Thema: "Die Außen- und Sicherheitspolitik Taiwans"

Veranstaltungsort: Lennéstr. 6, 53113 Bonn, Seminarraum: 2.015

Dr. Wu-lien Wei, Repräsentant der Republik China in Deutschland, referiert vor dem Hintergrund der an Intensität zunehmenden Territorialstreitigkeiten und der Perzeption des Aufstiegs der Volksrepublik China über die Grundkonstanten und Determinaten der taiwanesischen Außen- und Sicherheitspolitik in Nordostasien. An den Vortrag schließt sich eine Diskussion mit dem Publikum an. Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten.

3.) 11.1.-15.2., Bonn, Fotoausstellung zur Mongolei

Kontakt: zentrum@mongolei.de, www.mongoleizentrum.org
nach
oben

Fotoausstellung zur Mongolei - mit Fotos von Frank Riedinger
Eröffnung 11. Januar 2013, 18 Uhr
Mongolei Zentrum Bonn
Kurfürstenstrasse 54, 53115 Bonn
Tel. 0228-620 3892

4.) MitmacherInnen gesucht für die Betreuung der Webseite www.eu-china.net

Kontakt: klaus.fritsche@asienhaus.de , Telefon: 0221/716121-11
nach
oben

Die Webseite www.eu-china.net ist ein wichtiges Informationsportal über die Entwicklung der chinesischen Zivilgesellschaft und der europäisch-chinesischen Beziehungen.

Um eine regelmäßige Aktualisierung der deutschen und englischen Webseite zu gewährleisten suchen wir eine oder mehrere MitmacherInnen. Die Aufgabe besteht darin, aktuelle Dokumente, Links und Ankündigungen online zu stellen, je nach Dokument in englischer und deutscher Sprache. Gute Englisch-Kenntnisse sind deshalb notwendig, Chinesisch-Kenntnisse wäre von Vorteil. Vor allem erwarten wir das Interesse an einer längerfristigen Zusammenarbeit.

Als erster Schritt erfolgt die Einarbeitung in das Content-Management-System, mit dem die Webseite betrieben wird. Je nach Arbeitsaufwand sind wir in der Lage eine geringe Aufwandsentschädigung zu bezahlen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Klaus Fritsche

Save the Dates:
20.4., Köln: Europa, Asien und Zivilgesellschaft

3.-5. Mai, Bad Godesberg: Burma-Tagung

Spenden Sie für das  Asienhaus
online über die
GLS-Bank

oder über

paypal

Bankverbindung
BLZ 37020500
Kto.-Nr. 8204100
IBAN: DE 27 3702 0500 0008 2041 00
BIC/SWIFT: BFSWDE33XXX


Twitter

Mehr aus dem Asienhaus

Asienhaus-Newsletter
auf einem Blick


Hohenzollernring 52

50672 Köln
www.asienstiftung.de
0221-716121-0

Telefon: 0221-716121-0
Fax: 0221-716121-10

Durchwahlen:
Asienstiftung - 11
Burma-Initiaitve - 25
China-Programme -12
philippinenbüro - 21
AB Menschenr. -22
SOA-Infostelle -20
Vertrieb/Verw. - 13

Hier können Sie den Rundbrief abbestellen - Hier können Sie den Rundbrief bestellen
Presserechtlich verantwortlich: Klaus Fritsche, Asienstiftung, Hohenzollernring 52, 50672 Köln