Klicken Sie hier, wenn Sie diese Mail nicht oder nicht richtig  lesen können
Link zum Be- und  Abbestellen unten - Hier können Sie diesen Newsletter an einen Freund weiter empfehlen

Asienstiftung, Bullmannaue 11, D-45327 Essen
Asienstiftung Logo CHINA-INFORMATIONEN 5/11, 7.11.2011

Inhalt in Kürze


1.) 12.-14. 11., Bonn: EU-China Dialogue on "Informal Work and Migration"
2.) Bericht über EU-China Dialog zu "Industrial Pollution & Environmental Health" online

1.) 12.-14.11., Bonn: EU-China Dialog Konferenz zu "Informal Work and Migration" - noch Plätze frei

nach
oben

Konferenzprogramm

Bei Interesse an Teilnahme wenden Sie sich bitte an: daniela.becker@asienhaus.de

Die vom 12.-14. November im Bonner Stresemann-Institut stattfindende Konferenz bietet eine neue Möglichkeit , den europäisch-chinesischen Austausch zu Fragen der Arbeitsbeziehungen zu fördern und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu stärken. 

Im Zentrum stehen dabei folgende Fragen:

•    Informalisierung der Arbeit und Arbeitsbeziehungen
•    "Flexible Arbeitskräfte" und der legale Rahmen dafür in Europa
•    Wie können ILO-Normen in Europa und China gestärkt werden
•    Welche Institutionen sind notwendig, um effektiv Mindestlöhne und sichere  Arbeitsbedingungen zu stärken.
•    Welche Erfahrungen der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Gewerkschaften und Arbeitsvertretungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen gibt es?

Als praktisches Ergebnis werden auf der Konferenz mehrere Initiativen erarbeitet und vorgeschlagen werden, die dann in China umgesetzt werden sollen.

Die Teilnehmer aus China und aus sieben europäischen Ländern kommen kommen von NGOs, Labour-Aktivisten, Gewerkschaften, Hochschulen und der Provinzregierung von Guangzhou, so dass ein multi-stakeholder Dialog initiiert werden kann.

2.) "Industrial Pollution & Environmental Health" - Dokumentation des 2. EU-China Dialogs online

nach
oben

Vom 23. - 25. August fand in Guangzhou die zweite Dialog-Konferenz im Rahmen des von der EU geförderten Projektes "EU-China Civil Society Dialogue on Participatory Public Policy". Organisert von der Asienstiftung und dem Institut für Civil Society an der Sun Yat-sen Universität, befasste sich die Konferenz mit den Folgen der Verschmutzung durch industrielle Produktion auf Gesundheit und Nahrungsmittelsicherheit. 

Die Dokumentation dieser Konferenz, einschließlich mehrerer dort gedrehter Videos ist online verfügbar.

Hier geht es zur Online-Dokumentation

Dieser Newsletter erscheint gleichzeitig als Ausgabe 5/11 des EU-China-Newsletters

Unterstützen Sie die China-Arbeit durch Ihre Spende

Twitter

Termine

Jan/Feb 2012:  
VHS Hamm

Ausstellung "Menschen, Macht und Widersprüche" 

Feb./März 2012
VHS Dorsten
Ausstellung "Chinas Metropolen im Wandel"


Weiter Newsletter aus dem Asienhaus
Asienhaus-Rundbrief
Burma-Nachrichten
philippinenbüro

Hier können Sie die China-Informationen abbestellen! - Hier können Sie die China-Informationen bestellen!
Dieser Newsletter wurde gesendet an folgende e-mail-Adresse: