Aktuelle Ausgabe der südostasien

Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus: südostasien 3/2016: Wahlen in Südostasien ; Köln, 2016

Zwischen Populismus und neuem Autoritarismus

Titelseite südostasien 3/2016

Change is coming – Veränderung kommt – so hat Rodrigo Duterte es während des Wahlkampfes versprochen. Und seit dem 30. Juni ist er der neue Präsident der Philippinen. Das haben schon fast 2000 Menschen mit dem Leben bezahlt. Denn für Duterte bedeutet Veränderung erst einmal, mit dem Drogenproblem aufzuräumen, das er für das Grundübel der Gesellschaft hält. Und wie schon als Bürgermeister von Davao sind ihm da alle Mittel recht. Jeden Tag werden Menschen von Polizei und Bürgerwehren umgebracht, die verdächtigt werden, Drogendealer oder -abhängige, Taschendiebe oder auch bloß Hexen zu sein. Erst jüngst hat Duterte wissen lassen, dass er Drogenabhängige ohnehin für Untermenschen hält. Aber über 90 Prozent der Filipin@s unterstützen ihn, einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Pulse Asia im Juli 2016 zufolge.

Das ist Demokratie, so wie der Ausstieg Großbritanniens aus der EU, der von viel fremdenfeindlicher Rhetorik begleitet wurde, wie auch die Regierung Orban in Ungarn, die Wahlerfolge der FPÖ in Österreich oder die guten Wahlergebnisse der SVP in der Schweiz und der AfD in Deutschland. Ugly citizens sind auch citizens!

Diese Ausgabe der südostasien mit dem Schwerpunkt Wahlen, Parteien und Mitbestimmung setzt sich mit den Ambivalenzen der Demokratie auseinander – und unterzieht die Ansicht, das mangelnde gesellschaftliche Veränderung auf einen Mangel an Mitbestimmung des Volkes zurückzuführen sei, einer kritischen Prüfung.

südostasien 3/2016:

Inhaltsverzeichnis

Editorial
> Niklas Reese

Vietnam

Mehr Schein als Sein – Wahlen vietnamesischer Art
> Laura Faludi

Kurz notiert
> Laura Faludi

Laos

Kurz notiert
> Anke Timmann

Kambodscha

Kambodscha: Abriss der demokratischen Fassade
> Markus Karbaum

Kurz notiert
> Nadine Willner

Myanmar

Kontroverse: Die ersten 100 Tage der NLD
> Malarvili Meganathan/ Sithu Aung Myint

Wahlen in Myanmar – bisher keine Erfolgsgeschichte
> Hans-Bernd Zöllner

Kurz notiert
> Mandy Fox

Thailand

Die neue thailändische Verfassung: schlechte Aussichten für die Demokratie!
> Nopporn Khunkha

Nach dem Referendum
> Pavin Chachavalpongpun

Per Volksabstimmung zur Langzeit-Diktatur
> Nicola Glass

Kurz notiert
> Martina Eichmann

Malaysia

Meinungsfreiheit gerät immer stärker unter Druck - Interview mit dem regierungskritischen Cartoonisten Zunar
> Genia Findeisen

Kurz notiert
> Saskia Dworschak

Singapur

Kurz notiert
> Michael Stratil

Indonesien

Was die indonesische Frauenquote kann, und was sie nicht kann – am Fall der Minangkabau
> Alexandra Haimerl

Wenn die Wahl keine ist
> Idha Saraswati

Kurz notiert
> Ariane Grubauer

Osttimor

Osttimor auf dem Weg zu Frieden und Demokratie
> João Boavida

Kurz notiert
> Sara Czinczoll

Philippinen

"Nur wenn man es wirklich nötig hat" - Bürgersinn und Staatsverständnis in den Philippinen
> Niklas Reese

Meine Stimme ist käuflich, mein Gewissen nicht
> Institute for Popular Culture

Das Leben von UmfragerInnen im Feld
> Buena Bernal

Nicht schwarz, nicht weiß - Die Beschäftigung mit Duterte ist zugleich eine Beschäftigung mit uns selbst
> Carmel Abao

Ein Wahlversprechen für den Frieden
> Tim Bredtmann

Kurz notiert
> Nina Johnen

Neues aus dem Asienhaus

Rückblick auf das 11. Asia Europe People's Forum in der Mongolei
> Uwe Hoering

Akteure in Südostasien

Aliansi Masyarakat Adat Nusantara AMAN

Lesen – Hören – Sehen

Rezensionen

Über das Asienhaus bestellen:

Email an den Vertrieb

Newsletter

Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie Newsletter Ihrer Wahl:

  Newsletter auswählen

E-Mail:

Vorname:

Nachname:

Code:

Bitte geben Sie hier den Code ein (bitte
Groß- und Kleinschreibung beachten)


Jetzt reinschauen & bestellen

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Titelseite südostasien 3/2016