Eintrag

08.03.2016

Who feels the economic growth? Ländliche Armut und Landraub in den Philippinen

19:00
- 21:00 Uhr

Reiches Land mit einer wachsenden Zahl armer und marginalisierter Menschen - auf diese Kurzformel lässt sich die ökonomische Entwicklung der Philippinen in den letzten Jahren bringen. 

Trotz eines starken Wirtschaftswachstums ist die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinandergeklafft und die Einkommensverteilung extrem ungleich. Estrella Catarata, Chairperson of the Philippine Network of Food Security Programmes (Manila), berichtet über die Armutssituation auf dem Land, die Marginalisierung Indigener Gruppen und intensiven Landraub.

 

 

Veranstalter: philippinenbüro e. V.

Veranstaltungsort: Asienhaus, Hohenzollernring 52, 50672 Köln

Details & Anfahrt: Asienhaus

Newsletter

Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie Newsletter Ihrer Wahl:

  Newsletter auswählen

E-Mail:

Vorname:

Nachname:

Code:

Bitte geben Sie hier den Code ein (bitte
Groß- und Kleinschreibung beachten)


Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Titelseite südostasien 2/2016