Aktuelles aus dem Asienhaus

27.02.2019
Die neue Ausgabe informiert unter anderem über die geplante Verfassungsreform der NLD, Methamphetamin-Produktion sowie über "schmutzige Geschäfte" in Myanmar. Mehr
20.02.2019
Das mittlerweile in sechster vollständig überarbeiteter und erweiterter Auflage erschienene Handbuch liefert tiefe Einblicke in die Geschichte und zu Gegenwart, Land und Leuten. Das zivilgesellschaftliche Standardwerk von Rainer Werning und Jörg Schwieger (Hrsg.) skizziert umfassend die Lebenswelten und politischen Konflikte in den Philippinen und liefert überdies zu sämtlichen Themen Hinweise zur vertiefenden Lektüre. Mehr
19.02.2019
In Mindanao erweist sich die Suche nach einem tragfähigen Frieden als mühseliger Prozess. Den Ausgang des Bangsamoro Plebeszits am 21. Januar und 6. Februar 2019 kommentiert Daniel Ong. Im Blickwechsel "Großes Hoffen auf ein Stück weit Frieden" analysiert Rainer Werning die historischen Hintergründe. Mehr
19.02.2019
Lebenswirklichkeiten und Kämpfe der arbeitenden Klasse beleuchtet die aktuelle Ausgabe unseres Online-Magazins suedostasien.net. Im Fokus: Die Bedeutung für den sozialen und politischen Wandel. Mit vielen Artikeln von Labour-Aktivist*innen aus Südostasien – ein Indiz für die Vielfalt der Kämpfe von Arbeiter*innen in der Region. Mehr
19.02.2019
Seit den 1950er Jahren wird Plastik in Massenproduktion hergestellt. Doch der 'Siegeszug' des in vielen Bereichen so 'praktischen', aber kaum abbaubaren Materials, hat verheerende Folgen. Nur ein geringer Teil wird recycelt. Das meiste landet entweder direkt in der Natur, oder auf Straßen und Mülldeponien. Mehr
18.02.2019
Nach dem Sturz Suhartos im Jahr 1998 folgte eine Phase der Demokratisierung (»Reformasi«) in Indonesien, die sich zum einen durch Dezentralisierung des politischen Systems auszeichnete. Zum anderen profitierte die Zivilgesellschaft von einer politischen Öffnung des Landes. Neben liberalen Kräften haben auch linke Vereinigungen dadurch an Bewegungsfreiheit gewonnen. Ein Beitrag von Felix Anderl. Mehr
01.02.2019
Dutzende thailändische Regimekritiker*innen sind ins Ausland geflohen, viele davon nach Laos. Dort leben sie im Verborgenen. Im Dezember 2018 wurden der politische Aktivist Surachai Danwattananusorn und zwei seiner Mitstreiter verschleppt. Ein Beitrag von Praphakorn Wongratanawin. Mehr
30.01.2019
Dieses Mal u.a. mit Neuigkeiten zum Fall der Reuters-Journalisten und der EBA-Handelspräferenz sowie diversen spannenden Lesetipps. Mehr
24.01.2019
Das philippinenbüro und elf weitere zivilgesellschaftliche Organisationen aus Europa sowie die Kölner Tatort Stars haben sich in einem offenen Brief an den philippinischen Kongress gewandt und sich gegen die Herabsetzung der Strafmündigkeit von Kindern (MACR Bill) ausgesprochen. Sie fordern den Kongress dazu auf ihre Verpflichtungen im Rahmen der UN Kinderrechtskonvention aufrechtzuerhalten. Mehr
19.12.2018
Zum Jahresende blickt Monika Schlicher, Geschäftsführerin der Stiftung Asienhaus, resümierend auf das Jahr 2018 zurück und berichtet über die zahlreichen Aktivitäten und Projekte der Stiftung. Mehr

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Asia First! Autoritarismen und das Ringen um Demokratie".

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Kambodscha. Ein politisches Lesebuch von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus.