Aktuelles aus dem Asienhaus

06.04.2018
Seit April 2018 wird das Team der Stiftung Asienhaus von Raphael Göpel verstärkt. Er wird die Länderarbeit zu Indonesien mit ausbauen, den Arbeitskreis zu Thailand koordinieren und die Informations- und Lobbyarbeit zu Kambodscha aufbauen. Im Asienhaus wird er zudem die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Die Rückkehrerstelle von Raphael Göpel wird mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes gefördert und ist auf drei Jahre befristet. Mehr
06.04.2018
Seit Januar 2018 wird die Geschäftsführung des philippinenbüros durch die Bildungsreferentin Hannah Wolf unterstützt. Hannah Wolf ist ein langjähriges, engagiertes Mitglied des philippinenbüros und bereichert(e) unsere Arbeit mit ihren Erfahrungen und Kompetenzen aus mehrjährigen Aufenthalten und beruflicher Tätigkeit in den Philippinen. Mehr
04.04.2018
Das philippinenbüro e.V. im Asienhaus sucht zum 1. August 2018 eine Elternzeitvertretung für die Stelle der Geschäftsführung. Die Stelle ist bis zum 30. November 2021 befristet, der Dienstort ist Köln. Mehr
29.03.2018
(Köln, 29. März 2018) Das philippinenbüro e.V. ist angesichts der jüngsten Entwicklungen in den Philippinen zutiefst beunruhigt und besorgt um die politische, soziale und menschenrechtliche Lage des Landes. Mehr
28.03.2018
Der seit Ende Juni 2016 amtierende Präsident der Philippinen, Rodrigo R. Duterte, polarisiert die Gesellschaft des Inselstaates wie kein*e Politiker*in vor ihm. Für seine Anhänger*innen ist "Rody" oder "Digong", wie er von ihnen liebevoll genannt wird, auch nach knapp zweijähriger Amtszeit ein "langersehnter Messias". Mehr
28.03.2018
Nach Beginn einer neuen, brutalen Offensive durch Myanmars Militär sind seit Ende August 2017 fast 700.000 muslimische Rohingya ins benachbarte Bangladesch geflohen. Unterstützt von lokalen und internationalen Hilfsorganisationen versucht Bangladesch, die größte Flüchtlingskrise Asiens zu meistern. Ein Beitrag von Nicola Glass. Mehr
26.03.2018
Am 15. März 2018 stellte das Bündnis Internationale Advocacy Netzwerke (IAN) im Abgeordnetenrestaurant des Bundestages in Berlin seinen aktuellen Menschenrechtsbericht vor. Die Stiftung Asienhaus informierte zu der Situation der Menschenrechte in Myanmar, China und Kambodscha. Mehr
17.03.2018
Nur noch ein Bruchteil der Länder weltweit verfügt über eine freiheitliche Zivilgesellschaft. In den meisten Ländern sind die Menschenrechte bedroht. Diskriminierungen, Repressionen, Gewalt, Zensur sowie Straflosigkeit für Täter*innen nehmen zu. Das Bündnis Internationale Advocacy Netzwerke (IAN), an dem die Stiftung Asienhaus beteiligt ist, engagiert sich seit vielen Jahren für eine Verbesserung der Menschenrechtssituation in Afrika, Asien und Lateinamerika. Mehr
06.03.2018
In Kooperation mit dem Allerweltskino und der DIG zeigt das Asienhaus den Nachzügler der Filmreihe "Young Indonesian Cinema" im OFF-Broadway Kino in Köln. Ismail Basbeth zeichnet mit seinem poetischen Roadmovie "The Crescent Moon" eine Metapher für das Verhältnis von Tradition und Moderne im zeit­genössischen Islam Indonesiens. Mehr
05.03.2018
Interessieren Sie sich für China? Möchten Sie aus erster Hand erfahren, wie NGOs auf der anderen Seite der Welt ihre Ziele erreichen? Interessieren Sie sich für einen interkulturellen Austausch mit Kollegen die im selben Themenfeld arbeiten? Mehr

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Brennende Wälder in Sabangau, Indonesien.

Jetzt bestellen!

von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus