Aktuelles aus dem Asienhaus

19.02.2019
Seit den 1950er Jahren wird Plastik in Massenproduktion hergestellt. Doch der 'Siegeszug' des in vielen Bereichen so 'praktischen', aber kaum abbaubaren Materials, hat verheerende Folgen. Nur ein geringer Teil wird recycelt. Das meiste landet entweder direkt in der Natur, oder auf Straßen und Mülldeponien. Mehr
18.02.2019
Nach dem Sturz Suhartos im Jahr 1998 folgte eine Phase der Demokratisierung (»Reformasi«) in Indonesien, die sich zum einen durch Dezentralisierung des politischen Systems auszeichnete. Zum anderen profitierte die Zivilgesellschaft von einer politischen Öffnung des Landes. Neben liberalen Kräften haben auch linke Vereinigungen dadurch an Bewegungsfreiheit gewonnen. Ein Beitrag von Felix Anderl. Mehr
01.02.2019
Dutzende thailändische Regimekritiker*innen sind ins Ausland geflohen, viele davon nach Laos. Dort leben sie im Verborgenen. Im Dezember 2018 wurden der politische Aktivist Surachai Danwattananusorn und zwei seiner Mitstreiter verschleppt. Ein Beitrag von Praphakorn Wongratanawin. Mehr
30.01.2019
Dieses Mal u.a. mit Neuigkeiten zum Fall der Reuters-Journalisten und der EBA-Handelspräferenz sowie diversen spannenden Lesetipps. Mehr
24.01.2019
Das philippinenbüro und elf weitere zivilgesellschaftliche Organisationen aus Europa sowie die Kölner Tatort Stars haben sich in einem offenen Brief an den philippinischen Kongress gewandt und sich gegen die Herabsetzung der Strafmündigkeit von Kindern (MACR Bill) ausgesprochen. Sie fordern den Kongress dazu auf ihre Verpflichtungen im Rahmen der UN Kinderrechtskonvention aufrechtzuerhalten. Mehr
19.12.2018
Zum Jahresende blickt Monika Schlicher, Geschäftsführerin der Stiftung Asienhaus, resümierend auf das Jahr 2018 zurück und berichtet über die zahlreichen Aktivitäten und Projekte der Stiftung. Mehr
19.12.2018
Nachdem im Mai die Vereinsauflösung beschlossen wurde, sind nun alle Projekte im Jahre 2018 abgeschlossen und die formellen Prozesse eingleitet worden. Mehr
18.12.2018
Das "Vacant, Fallow, and Virgin Lands Management Law" bedroht als "ungenutzt" klassifiziertes Land in Myanmar. Hauptbetroffene sind die ethnischen Minderheiten, die größtenteils Land nach Gewohnheitsrecht bewirtschaften. Privatsektor und internationale Investitionen werden gleichzeitig begünstigt. Mehr
17.12.2018
Wohl jede*r, der*die schon einmal längere Zeit in Südostasien verbracht hat, ist dort mit Geschichten von Geistern konfrontiert worden. Unter Kleinbäuer*innen bis hin zu Akademiker*innen scheint die Vorstellung, dass es Personen oder Wesen gibt, die nicht immer sichtbar sind und mitunter unheimliche Kräfte oder Fähigkeiten besitzen, weit verbreitet zu sein. Wollen wir die Gesellschaften in Südostasien besser verstehen, führt kein Weg vorbei an den Geistern. Deshalb haben wir uns entschieden, eine Ausgabe der südostasien diesem faszinierenden Phänomen zu widmen. Mehr
17.12.2018
Die philippinische Regierung verlängerte die Verhängung des Kriegsrecht für die Region Mindanao bis Ende 2019. Der Teaser zum Dokumentarfilm "House in Pieces" von Manuel Domes und Jean Claire Dy zeigt das Ausmaß der Zerstörungen in Marawi, Mindanao. Mehr

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Arbeiter*innenbewegung(en) neu entdecken".

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Kambodscha. Ein politisches Lesebuch von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus.