Aktuelles aus dem Asienhaus

10.10.2013
In der zweiten Ausgabe der Asienhaus-Hintergrundinformationen befasst sich Ulrike Solmecke mit der Frage, ob der Tourismus als Instrument einer nachhaltigen Entwicklung in China genutzt werden kann. Werden sich die Hoffnungen der chinesischen Regierung erfüllen können? Mehr
10.10.2013
Der Tourismus als Instrument einer nachhaltigen Entwicklung: Wie viele Staatsführungen auf der ganzen Welt hofft die chinesische Regierung, die Tourismusindustrie im Sinne der Nachhaltigkeit einsetzen zu können. Gängige Konzeptualisierungen, die eine Vereinbarkeit von ökonomischen, ökologischen und sozialen Zielen und die Möglichkeit eines „grünen Wachstums“ postulieren, stützen diese Erwartungshaltung. Mehr
09.10.2013
Mit dieser am 8. Oktober 2013 erschienenen TAZ-Beilage zu Bergbau & Alternativen in Südost-/Ostasien richten wir den Blick auf lokale Widerstände und stellen Alternativen vor, die vor Ort erkämpft werden sollen. Wir möchten aufzeigen, dass Rohstoffreichtum nicht unbedingt ein Entwicklungshemmnis sein muss, dass jedoch ohne die Partizipation der lokalen Bevölkerung keinerlei zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden können. Mehr
07.10.2013
Der zweimonatige Myanma-Kurs war ein Erfolg! Darum wird dieser ab dem 21. Oktober weitergeführt...wir laden euch/Sie alle herzlich zur Teilnahme ein. Mehr
23.09.2013
In der aktuellen Ausgabe berichtet das c't-Magazin über die Arbeitersbedingungen in einer Foxconn-Fabrik im tschechischen Pardubice - nur drei Stunden von Dresden entfernt. Für die Autoren Tim Gerber und Christian Wölbert sind sie ähnlich katastrophal wie in China. Mehr
22.09.2013
Welche Bedeutung haben die elf südostasiatischen Länder und ihr regionaler Zusammenschluss ASEAN für die europäische und deutsche Außen- und Wirtschaftspolitik? Welche Folgen für Menschenrechte sowie soziale und ökologische Gerechtigkeit hat die europäische Asienpolitik? Eine Annäherung an diese Fragen will die vorliegende Ausgabe der südostasien leisten. Mehr
17.09.2013
Mit Beiträgen zu Korea, Kambodscha, Osttimor und China setzt die Stiftung Asienhaus die Filmreihe zur Vergangenheitsaufarbeitung fort. Sie begann am 7. Juli mit dem auf der Berlinale ausgezeichneten Film „The Act of Killing“ und endet am 26. November mit dem Beitrag "Tiananmen - 20 Jahre nach dem Massaker". Mehr
16.09.2013
Asienhaus, Köln: Am 14. September hat die Südostasien Informationsstelle zusammen mit der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft Köln die Wanderausstellung "Den Mutigen eine Stimme geben" eröffnet. Die Ausstellung steht jetzt zum Verleih zur Verfügung. Mehr
09.09.2013
In einer heutigen Erklärung werfen Umwelt-, Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen der Bundesregierung eine verfehlte Rohstoffpolitik vor. Die Stiftung Asienhaus, die Südostasien Informationsstelle und das philippinenbüro gehören zu den Unterzeichnern. Mehr
06.09.2013
Es ist soweit. Die ersten chinesischen Partner sind im Rahmen des EU-China-Twinning-Programms in Berlin angekommen: Partner sind Chee Productions aus Guangdong und Berlin Massive. Ziel des Austausches ist, die Zusammenarbeit bei Aktivitäten urbaner Jugendkultur zu vertiefen. Mehr

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikel zum Thema Reichtum in Südostasien.

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Jetzt bestellen!

von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus