Spenden für die Stiftung Asienhaus

Weltumwelttag in Timor-Leste: Den Strand säubern

Soziale Aktivität der Stipendiat:innen des Ajuda atu Estuda Programms 2022, Foto: Adilsonio da Costa

Alljährlich finden sich die Stipendiat:innen unseres Programms "Ajuda atu Estuda" (Unterstützung zum Studieren) zu einer sozialen Aktion zusammen. Am 5. Juni 2022 sammelte sie gemeinsam Müll am Strand unterhalb der Monumentalstatue Christo Rei in Dili.

Seit 2009 unterstützt das Stipendienprogramm "Ajuda atu Estuda“ Studierende, deren Familien nicht regelmäßig in der Lage sind, die Studienkosten zu tragen. Damit leisten wir einen kleinen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit.

Bild 1

"Ajuda atu Estuda" wurde 2009 von Alfons Schabarum, der als Koordinator von Agiamondo für das Landesprogramm des Zivilen Friedensdienstes in Timor-Leste arbeitete, ins Leben gerufen. Es wurde zunächst in Zusammenarbeit mit der Deutschen Osttimor Gesellschaft DOTG e.V. geführt. Nach der Auflösung der DOTG 2019 befindet sich das Programm unter dem Dach der Stiftung Asienhaus.

Vor Ort übernimmt das Steuerungskomitee (Adilsonio da Costa, Zelia Guterres, Mericio Jeronimo und Pascoal Guterres, alle vier sind ehemalige Stipendiat*innen) die Aufnahme neuer Stipendiaten und die halbjährliche Auszahlung der Gelder. Die Kolleg:innen des Steuerungskomitees berufen auch die jährliche Hauptversammlung ein und koordinieren eine gemeinsame soziale Aktion.

Ein/e Stipendiat:in erhält durchschnittlich 120 USD pro Halbjahr. Mit dem jetzigen Spendenaufkommen können in der Regel 20 Stipendiat:innen im Jahr gefördert werden.

Helfen Sie mit, einen Beitrag zur Entwicklung des Landes zu leisten! Unterstützen Sie das Programm mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Stiftung Asienhaus, Stichwort »Stipendien«
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE75 3702 0500 0008 2041 09

Weitere Informationen zum Stipendienprorgamm Ajuda atu Estuda

Kategorien Timor-Leste | Online-Beiträge | Stiftung Asienhaus | Zivilgesellschaft

Mehr zu Timor-Leste

Zurück