Aktuelles aus der Burma-Initiative

14.11.2013
Die Bettina-Kattermann-Stiftung erinnert an die 2012 verstorbene Ärztin Bettina Kattermann. Sie wird von der Stiftung Asienhaus treuhänderisch verwaltet und will zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in Burma/Myanmar beitragen. Zu diesem Zweck vergibt sie Stipendien an Studierende aus Burma, die sich aus eigener Kraft die medizinische Fortbildung an einer Hochschule in Bangkok nicht leisten können. Die Stiftung will Bettina Kattermanns humanitäres Anliegen einer Hilfe zur Selbsthife für Menschen in Entwicklungsländern weiterführen. Mehr
07.10.2013
Der zweimonatige Myanma-Kurs war ein Erfolg! Darum wird dieser ab dem 21. Oktober weitergeführt...wir laden euch/Sie alle herzlich zur Teilnahme ein. Mehr
18.07.2013
Endlich ist es geschafft - die neue Homepage des Asienhauses ist online. Aktuelles Design und neue Software schaffen neue Möglichkeiten der Informationsverbreitung. Mit dem neuen Webauftritt präsentiert sich auch ein verändertes Asienhaus, wie es in der Umbenennung der Asienstiftung in „Stiftung Asienhaus“ zum Ausdruck kommt. Mehr
17.06.2013
Im Oktober 2013 erscheint das Handbuch Myanmar beim Horlemann Verlag und behebt den Mangel an deutschsprachigen und praxisbezogenen Materialien zu Myanmar. Dadurch leistet es einen Beitrag zum besseren Verständnis der Entwicklungssituation und -perspektiven des Landes. Das Buch richtet sich sowohl an alle Interessengruppen in Wirtschaft, Politik und Kultur wie auch an die interessierte Öffentlichkeit, insbesondere nach Myanmar Reisende. Mehr

Publikationen

Die dritte Ausgabe 2019 des Online-Magazins südostasien dreht sich um Autoritarismen und ihre Gegenbewegungen.

von Christina Grein

In Myanmars stellt der Bergbausektor eine wichtige Triebkraft für die wirtschaftliche Entwicklung dar. Doch der Sektor ist nach wie vor durch einen lückenhaften rechtlichen Rahmen und enorme menschenrechtliche, soziale und ökologische Risiken charakterisiert. Ein Beitrag von Christina Grein.

Die zweite Ausgabe des Online-Magazines südostasien in 2019 widmet sich den verschiedenen Perspektiven und Praktiken im Umgang mit Plastik. Es geht um Wahrnehmungen und Handlungsansätze in Ländern, in denen der Abfall aus Europa hauptsächlich landet.

Die erste Ausgabe des Online-Magazins südostasien in 2019 beschäftigt sich mit Arbeiter*innenbewegungen. Eine vor kurzem veröffentlichte Studie des Asia Monitor Resource Centre (2017) nannte Asien den “Kontinent der Arbeit” – eine Charakterisierung, die insbesondere auch auf Südostasien zutrifft.

Wohl jede*r, der*die schon einmal längere Zeit in Südostasien verbracht hat, ist dort mit Geschichten von Geistern konfrontiert worden. Unter Kleinbäuer*innen bis hin zu Akademiker*innen scheint die Vorstellung, dass es Personen oder Wesen gibt, die nicht immer sichtbar sind und mitunter unheimliche Kräfte oder Fähigkeiten besitzen, weit verbreitet zu sein. Wollen wir die Gesellschaften in Südostasien besser verstehen, führt kein Weg vorbei an den Geistern. Deshalb haben wir uns entschieden, eine Ausgabe der südostasien diesem faszinierenden Phänomen zu widmen.

Handbuch Myanmar

von Ute Köster, Phuong Le Trong, Christina Grein (Hrsg. für die Burma-Initiative)

Handbuch Myanmar

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Asia First! Autoritarismen und das Ringen um Demokratie".