Über uns

Mit der Burma-Initiative wurde im September 2001 die Arbeit der Stiftung Asienhaus um eine zusätzliche länderspezifische Abteilung erweitert.

Seit 2011 verstärken wir unsere Kooperation mit einigen europäischen und deutschen Burma-Gruppen und suchen den Austausch mit zivilgesellschaftlichen Akteuren in Myanmar. 

 Ziele:

  • Informationen über die Entwicklungen in und um Burma zu verbreiten. Die deutsche/europäische Öffentlichkeit soll für die gegenwärtige Situation und die Probleme der Bevölkerung Burmas sensibilisiert werden.
  • Durch stetige Verfestigung der Netzwerkarbeit der verschiedenen Burma/Myanmar Gruppen in Europa wollen wir einen Beitrag zur Verstärkung der Lobby-Arbeit in Deutschland und Europa leisten.
  • In Kooperation mit anderen thematisch arbeitenden Gruppen wollen wir dazu beitragen, dass die internationalen Kampagnen zur Förderung der Demokratie in Burma zu positiven Veränderungen beitragen.

 Aktivitäten:

  • Seminare, Ausstellungen, Workshops und andere öffentlichkeitswirksame Aktivitäten
  • monatlich erscheinende elektronische Nachrichten "Burma-Nachrichten".
  • Netzwerktreffen mit anderen thematisch arbeitenden Gruppen

Eine kompakte Beschreibung finden Sie auf dem Flyer der Burma-Initiative.

Handbuch Myanmar

von Ute Köster, Phuong Le Trong, Christina Grein (Hrsg. für die Burma-Initiative)

Handbuch Myanmar