Aktuelles aus dem China-Programm

Beim dritten Treffen der China-AG ging es um zivilgesellschaftliche Kooperationen mit der Volksrepublik China. Die aktuelle chinesische Rechtslage sowie die Chancen und Risiken internationaler Partnerschaften wurden in Impulsen und Diskussionsbeiträgen kontrovers behandelt. Ein Kurzbericht. Mehr
Für die Zeitschrift »EineWelt« wurde Christian Straube zu den afrikanisch-chinesischen Beziehungen interviewt. Über die Attraktivität der Volksrepublik China in Afrika, Mythen und Befürchtungen, die Interessen der chinesischen Regierung und Implikationen für Missionswerke und Kirchen. Mehr
"Werde ich wieder nach China reisen?" Diese Frage eröffnete ein ChinaFile-Gespräch vom 21. Juni 2021. Die Antwortenden waren sich einig: die Risiken sind gestiegen. Unterschiedlich sind jedoch die Schlüsse, die sie aus dieser Erkenntnis für sich selbst und China-Wissenschaftler*innen ziehen. Mehr
Beim Treffen der China-AG am 15. Juni 2021 standen deutsch-chinesische Wissenschaftskooperationen im Mittelpunkt. Zwei Kurzimpulsen folgte eine aktive, kritische und kontrovers geführte Diskussion von der Praxis, über die Politik bis zum Diskurs. Ein Kurzbericht. Mehr
Im Rahmen des AEPF 13 veranstaltete das China-Programm gemeinsam mit Social Innovations Advisory am 17. Mai 2021 die Open Session "The BRI and Civil Society Participation: Insights from the Ground". Ein Kurzbericht. Mehr
Das 13. Asia Europe People’s Forum (AEPF) findet vom 17.-24. Mai 2021 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie hat das Forum dieses Jahr ein digitales Format. Die Stiftung Asienhaus beteiligt sich am AEPF und organisiert drei Workshops mit Partnerorganisationen. Mehr
Im Februar kam es zu einem Putsch durch das Militär in Myanmar. Seitdem eskalierte die Lage im Land. China beruft sich bei der Bewertung auf das Prinzip der "Nichteinmischung". Die Beziehungen beider Länder sind jedoch eng und vielschichtig. Mehr
In einer gemeinsamen Veranstaltung am 15. April 2021 haben die Evangelische Akademie Bad Boll, das Südwind-Institut und die Stiftung Asienhaus auf das Dreieck Afrika, China und Europa geschaut. Ein Kurzbericht. Mehr
Die Zivilgesellschaft in China ist vielfältig und im Umbruch. Ein Betrachtungs- und Vermittlungsversuch des China-Programms zwischen schrumpfenden zivilgesellschaftlichen Räumen und wachsendem Dialogbedarf mit China. Mehr
Mit einem Treffen am 16. März 2021 wurde die China-AG der Stiftung Asienhaus neu belebt. Ausgehend von den länderübergreifenden Gesprächen auf Clubhouse Anfang Februar tauschten sich die Teilnehmer*innen zum digitalen Raum, Zensur und Zivilgesellschaft in China aus. Ein Kurzbericht. Mehr

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Aktuelles Projekt

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Folge dem Asienhaus auf Facebook
Folge dem Asienhaus auf Twitter