Aktuelles aus dem Asienhaus

19.01.2021
Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir ein Online-Blockseminar für Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse an. In vier Sitzungen werden die Grundlagen der Bahasa Indonesia gelegt. Der Sprachunterricht ist eine Kooperation der Stiftung Asienhaus und der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft Köln. Mehr
13.01.2021
Im Dezember organisierten Watch Indonesia e.V., die deutsche Sektion von Amnesty International, das International People‘s Tribunal ‘65 (IPT) und die Stiftung Asienhaus eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema der anhaltenden Straflosigkeit in Indonesien, die zu immer neuen Menschenrechtsverletzungen führt. Mehr
04.01.2021
Ab Januar 2021 starten wieder neue Indonesisch-Sprachkurse. Die drei Kurse richten sich an Interessierte der Grund-, Mittel- und Oberstufe von Bahasa Indonesia. Aufgrund der Corona-Pandemie finden alle Kurse online statt. Mehr
16.12.2020
Das Westpapua-Netzwerk (WPN) hat ein Briefing Paper zu deutschen Rüstungsexporten und deren Auswirkungen auf Menschenrechtsverletzungen in Westpapua vorgestellt. Gleichzeitig ruft WPN zu einer Briefaktion an die Bundesregierung auf, um dem Thema Gehör zu verschaffen. Die Stiftung Asienhaus ist Mitglied im Westpapua-Netzwerk und schließt sich den Forderungen und der Aktion an. Mehr
10.12.2020
Zum Tag der Menschenrechte solidarisieren wir uns mit allen Menschenrechtsverteidiger*innen weltweit, die mutig jeden Tag ihr Leben riskieren. Mehr
09.12.2020
Köln, 9. Dezember 2020 – mit einer zweistündigen Informations- und Gedenkaktion zwischen Kölner Hauptbahnhof und Dom machte das philippinenbüro am Vorabend des Internationalen Tages der Menschenrechte auf eskalierende Menschenrechtsverletzungen in dem südostasiatischen Land aufmerksam. Kreideumrisse menschlicher Körper auf dem Platz symbolisierten Bürger*innen der Philippinen, die ihren Einsatz für ein menschenwürdiges Leben und ihr Aufbegehren mit ihrem Leben bezahlt haben. Mehr
09.12.2020
Der Corona-Lockdown in den Philippinen von März bis Ende Mai 2020 gilt als einer der härtesten Lockdowns der Welt. Die staatliche Pandemiebekämpfung agiert nach wie vor rigoros, zu Lasten der philippinischen Bevölkerung. Wachsende soziale Ungleichheit und immer kleiner werdende Handlungsspielräume für die Zivilgesellschaft polarisieren die Corona-Krise in den Philippinen. Die Perspektiven von philippinischen Partnerorganisationen des philippinenbüros auf die Auswirkungen der Pandemie sind Grundlage dieses Blickwechsels. Mehr
08.12.2020
Ermordungen und Menschenrechtsverletzungen an Menschen, die sich für den Schutz von Menschenrechten einsetzen, sind keine Seltenheit in den Philippinen. Am Mittwoch den 9.12.2020, dem Vorabend des Internationalen Tags der Menschenrechte, veranstaltet das philippinenbüro eine Informations- und Gedenkaktion auf dem Bahnhofsvorplatz am Kölner Hauptbahnhof. Mehr
04.12.2020
Am Tag der Menschenrechte organisiert die Stiftung Asienhaus gemeinsam mit Watch Indonesia!, International People‘s Tribunal ‘65 (IPT) und der deutschen Sektion von Amnesty International eine Online-Diskussion zu Straflosigkeit und Menschenrechtsverletzungen in Indonesien. Mehr
01.12.2020
Für das Dossier der Rosa-Luxemburg-Stiftung haben Christian Straube und Uwe Hoering zwei Beiträge verfasst. Im Mittelpunkt stehen die zivilgesellschaftliche Partizipation chinesischer Organisationen und die Zusammenhänge zwischen Innenpolitik und Chinas globalem Engagement. Mehr

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Corona in Asien von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2020

Zeitschrift südostasien: Jetzt online lesen!

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Diaspora – Community beyond borders".

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus