Aktuelles aus der Burma-Initiative

06.04.2020
Das Stipendium für das Jahr 2020/21 wurde an Frau Thet Hsu Zan vergeben. Sie wird ein Aufbaustudium im Fach „Public Health“ an der Mahidol-Universität in Bangkok absolvieren. Frau Thet Hsu Zan ist seit Juni 2016 als Tutorin an der University of Community Health (UCH) in Magway tätig. Dort unterrichtet und trainiert sie Studierende im Bereich „Public Health“. Mehr
06.04.2020
Der Rundbrief der Bettina-Kattermann-Stiftung informiert über die Vergabe des Stipendiums der Stiftung für das Jahr 2020/21 an Frau Tset Hsu Zan, über die Corona-Lage in Myanmar und über die Diskussion über die Arbeit der Stiftung. Mehr
25.03.2020
Laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch haben sich die Kämpfe zwischen Regierungstruppen und der Arakan Army im Rakhine-Staat im Westen des Landes intensiviert. Mehrere Zivilist*innen sind zu Tode gekommen, Dutzende wurden verletzt. Mehr
25.03.2020
Myanmar hat als eines der letzten Länder in Asien nun auch erste Fälle des Coronavirus bestätigt. Es handelt sich um zwei myanmarische Staatsbürger, die aus den USA und Großbrittanien zurückgekehrt waren. Mehr
24.03.2020
Unter dem Titel "Myanmar Conference 2020: Minorities" in Myanmar soll dieses Jahr die Tagung im Lindenmuseum Stuttgart vom 21. bis 23. Mai stattfinden. Organisiert wird die Veranstaltung vom Linden-Museum Stuttgart in Kooperation mit dem Myanmar-Institut e.V. Mehr

Publikationen

In Südostasien, wie in vielen anderen Teilen der Welt, ist es die herrschende Wachstumsdoktrin, in Form von industrialisierter Landwirtschaft, Bergbau und Infrastruktur-Megaprojekten, die die Klimakrise verursacht hat und sie weiter verschärft. Die erste Ausgabe unseres Online-Magazins südostasien beschäftigt sich mit Klimawandel und -gerechtigkeit.

von Nicola Glass

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag hat verfügt, dass Myanmar „einstweilige Maßnahmen“ ergreifen müsse, um die Verbrechen gegen die Rohingya zu beenden und weitere Gräuel zu verhindern. Das Urteil gilt als erster entscheidender Schritt auf dem Weg zur Gerechtigkeit. Ein Beitrag von Nicola Glass.

 

Seit jeher ist Musik – neben ihrem Unterhaltungswert – ein Mittel zur Kritik an sozialen Normen und politischen Verhältnissen. Musik hilft Menschen sowohl auf persönlicher als auch auf gesellschaftlicher Ebene, zu erkennen, dass sie mit ihrem Dissens gegen Ungerechtigkeiten nicht alleine sind.

von Internationale Advocacy Netzwerke (IAN) Hrsg.

Der 25. November ist der »Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen«. Zu diesem Anlass zeigt das Bündnis Internationale Advocacy Netzwerke (IAN), an dem die Stiftung Asienhaus, das Aktionsbündnis Menschenrechte - Philippinen (AMP) und das Nepal Dialogforum beteiligt sind, in diesem Dossier die unterschiedlichen Ebenen von Gewalt gegen Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika auf.

Die dritte Ausgabe 2019 des Online-Magazins südostasien dreht sich um Autoritarismen und ihre Gegenbewegungen.

Termine

15.11.2020 | Köln

Handbuch Myanmar

von Ute Köster, Phuong Le Trong, Christina Grein (Hrsg. für die Burma-Initiative)

Handbuch Myanmar

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Musik als Mittel politischer Bewegung".

Lexikon zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien

www.tza-portal.de