Dokumenten- und Publikationsarchiv

Im folgenden finden Sie alle auf dieser Webseite zu findenden Dokumente, von Publikationen über Zeitschriftenartikel bis hin zu Online-Veröffentlichungen und Konferenzberichten.

Die von Ihnen gewünschten Dokumente können Sie über die Suchfunktion finden.


von Jannick Saegert and Gregor Grossmann

Smartphones, electric vehicles and wind turbines all have one thing in common: they cannot be manufactured without critical mineral resources which often originate from conflict-affected or high-risk areas. These minerals which are often termed "conflict minerals", include tin, tantalum, tungsten,...

von China-Programm/Stiftung Asienhaus/chinadialogue (Hg.)

Chinas gigantische "Belt and Road Initiative" hat Einfluss auf die Bewohner, die Umwelt und die Wirtschaft der Länder entlang der Neuen Seidenstraße von China, über den Mittleren Osten und Afrika, bis nach Europa. Eine Auswahl der bedeutendsten Artikel unserer Broschüre "Silk Road Bottom-Up....

In this interview Hong Kong activist Au Loong Yu analyses the cooperation between China and authoritarian countries along the BRI route. What are the motives for the different parties to join the initiative and are the agreements sustainable? Au answers these questions and also gives an overview on impacts of the BRI inside China.

von Stiftung Asienhaus [Hrsg]

The on-going development of Boeung Tompun Lake area in the south of Phnom Penh will have impacts upon local residents’ land, livelihoods and tenure security. This research report aims to determine the impact that development is having on Boeung Tompun Lake residents’ living standards and to highlight their concerns for the future.

von Uwe Hoering

Besiegt der Ostwind den Westwind? Führt Chinas Initiative »Neue Seidenstraßen« zu mehr Wohlstand und Sicherheit weltweit? Oder bringt dieses Entwicklungsmodell mehr Autoritarismus und Konflikte?

von Laura Faludi

2015 traf sich der damalige Premierminister Rui de Araujo mit einer Gruppe von "gestohlenen Kindern", die im Rahmen einer Familienzusammenführungen von Indonesien nach Timor-Leste gebracht wurden. Ein Jahr später unterzeichnete er ein Dekret zur Gründung eines Instituts für die Erinnerung. Das Centro Nacional Chega! nahm 2017 die Arbeit auf. Die Zukunft des Institus wird stark von einem engagierten Premierminister abhängen.

von Andreas Ufen

Am 9. Mai 2018 fanden die 14. Wahlen auf Bundes- und Landesebene in Malaysia statt. Die aus 13 Parteien bestehende Regierungskoalition Nationale Front oder Barisan Nasional verlor überraschend ihre jahrzehntelange Vorherrschaft. Letztlich wurde das alte autokratische Regime also durch Wahlen, die zugleich den Anfang einer Demokratisierung markieren, gestürzt.

von Narayanan Ganesan

In dem Policy Briefing "Chinese infrastructure investments in Southeast Asia and their implications for the region" stellt Narayanan Ganesan die Auswirkungen der Investitionen Chinas im Infrastrukturbereich in Südostasien zusammen und konzentriert sich hierbei auf die Länder Thailand, Malaysia und...

Die neue Ausgabe des Magazins südostasien zum Thema Reichtum ist ab sofort online verfügbar. Neben Analysen zu den aktuellen wirtschaftliche Entwicklungen der südostasiatischen Länder, finden sich Artikel zu den starken wachsenden Ungleiheiten. Alle Artikel stehen kostenlos zum Download.

von Lilli Breininger , philippinenbüro e.V.

Seit dem Amtsantritt von R. Duterte zeichnen sich in der philippinischen Regierung immer mehr populistische und autoritäre Züge ab. Welche Auswirkungen hat das auf die Gesellschaft? Wie reagiert die Zivilgesellschaft auf den Dutertismo?

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Asia First! Autoritarismen und das Ringen um Demokratie".

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Kambodscha. Ein politisches Lesebuch von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus.