Über das Programm

Solidarische Aktivitäten zu Timor-Leste fanden in der Arbeit der Stiftung Asienhaus immer wieder ihren Raum, doch erst 2014 hat sich aus diesen ein eigenständiges Programm entwickelt. Gerade in einer Zeit, in der das Land mehr und mehr an medialer Beachtung verliert, braucht es eine verstärkte Zuwendung, die die gesellschaftspolitische und menschenrechtliche Entwicklung in den Focus rückt.

Der Aufbau einer tragfähigen Demokratie,  Prozesse von Aufarbeitung der Vergangenheit, Armutsbekämpfung  und  soziale Gerechtigkeit  sind Herausforderungen, vor denen das Land steht. Eine aktive Zivilgesellschaft in Timor-Leste hat die Stärke diesen zu begegnen.

In Verbundenheit mit den Menschen und im Eintreten für eine globale, gerechte Welt nimmt die Stiftung Asienhaus eine Brückenbauende Funktion ein.

 

  • Wir arbeiten im Austausch mit osttimoresischen Nichtregierungsorganisationen sowie mit Netzwerken und Hilfswerken, die zu Timor-Leste tätig sind.
  • Mit Publikationen und Veranstaltungen informieren und sensibilisieren wir zur entwicklungspolitischen und menschenrechtlichen Entwicklung in Timor-Leste.
  • Wir laden zivilgesellschaftliche Partner aus Timor-Leste zu politischen Besuchsreisen ein, stärken die Zusammenarbeit, damit unmittelbarer auf die Belange der Partner eingegangen werden kann.
  • Unsere Expertise bringen wir in Lobbygespräche ein: wie geben Empfehlungen an die Politik und machen auf Defizite, wie auch Entwicklungspotential in der Entwicklungszusammenarbeit aufmerksam
  • Wir beobachten und analysieren die Entwicklung durch Recherche, Auswertung von Schriftmaterial sowie  Austausch und Diskussion mit Akteuren in relevanten Institutionen inner- und außerhalb von Timor-Leste.  

About our program

Raising public awareness and supporting the people of Timor-Leste was always part of the Stiftung Asienhaus work, but it was not until 2014 that an independent program was created. Especially in times where the country is losing media attention, further engagement is needed to strengthen the socio-political and human rights development.

The process of building a stable democracy, the dealing with the burdened past, the fight against poverty, and social injustice are the challenges now faced by Timor-Leste. The active civil society in the country has the strength to engage these tasks.

In solidarity with the people in Timor-Leste and in the advocacy for a global and righteous world, the Stiftung Asienhaus aims to position itself as a bridge builder.

  • We are working in cooperation with East Timorese non-governmental organizations as well as faith based organizations and networks that are working on Timor-Leste.

  • Through our publications and events, we are trying to inform and sensitize about development policies and human rights issues in the country.

  • We invite civil society partners from Timor-Leste for political visits to strengthen our collaboration and to directly take into consideration our partner's needs.

  • With our expertise, we are getting involved in political talks: We lobby political actors on their work in development cooperation and point out shortcomings in those processes.

  • We observe and analyse the development in the country through research, evaluation of local texts and the exchange and discussion with actors in relevant institutions inside and outside of Timor-Leste.

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Brennende Wälder in Sabangau, Indonesien.

Jetzt bestellen!

von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus