Kooperationspartner und Netzwerke

Gemeinsam sind wir stark! Netzwerkbildung und Kooperationen mit anderen Organisationen zu stärken - darin sieht die Stiftung Asienhaus eine wichtige Aufgabe. Wir sind dabei aktiv in verschiedenen regional- und themenspezifischen Netzwerken.

Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Zusammenarbeit mit asienbezogen arbeitenden Organisationen. Das Asienhaus-Netzwerk umfasst dabei die Mitgliedsvereine der Stiftung (Korea Verband, philippinenbüro, Südostasien Informationsstelle), Organisationen die im Stiftungskuratorium vertreten sind (Deutsche Osttimor Gesellschaft, Südasien Informationsnetz) und weitere regionale Kooperationspartner (DIG Köln). Zusätzlich ist durch die Asienhaus-Hochschulgruppe an der Uni Bonn eine Verbindung zu Studierendenschaft gegeben. Wir arbeiten daran, gemeinsame Aktivitäten mit diesen Organisationen zu verstärken und dabei den Kreis der Kooperationspartner zu erweitern.

Auf internationaler Ebene ist die Stiftung Asienhaus Mitglied des Internationalen Organisationskomitees des Asia-Europe-Peoples' Forum, einem Zusammenschluss von sozialen Bewegungen und NRO aus beiden Regionen.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Vernetzung in Nordrhein-Westfalen. Deshalb sind wir Mitglied im Eine-Welt-Netz NRW.

Darüberhinaus arbeitet die Stiftung Asienhaus in einer Reihe von anderen Länder- und Themennetzwerken mit. Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Initiativen und Vereine im Asienhaus.

Genauere Informationen:

DIG Köln
Eine Welt Netz NRW
Nepal-Dialogforum
Südasienbüro
Westpapua Netzwerk
Asienhaus Hochschulgruppe Bonn

Termine

15.11.2020 | Köln

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "What do we want? Climate justice!".

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Broschüre: Asia First! Autoritarismen und das Ringen um Demokratie von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2019

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?