Aktuelles aus dem philippinenbüro

12.07.2017
"Kontinuität und Wandel" lautete das Motto des Jubiläumsseminars, das sich nicht nur auf die politischen Entwicklungen in den Philippinen bezog, sondern auch auf die 30-jährige Arbeit des philippinenbüros. Mehr
10.06.2017
"Seid unbesorgt, dieser Krieg ist nicht gefährlich" »Wir haben alles im Griff.«, so beruhigte Duterte die Bürger*innen im Süden der Philippinen, als er am am späten Abend des 23. Mai 2017 das Kriegsrecht über die ganze Insel Mindanao verhängte. 60 Tage lang soll so der Terrorismus bekämpft werden. Ausschlaggebend war ein Militärangriff auf islamistische Terroristen, der gewaltsame Auseinandersetzungen mit der islamistischen Maute-Gruppe in der Stadt Marawi, im Nordwesten Mindanaos, zur Folge hatte Mehr
17.05.2017
Mehr Partizipation und Transparenz durch Offene Daten und Soziale Medien in Südostasien? Mehr
10.05.2017
Beim 5. Asientag am 29. April 2017 in der Alten Feuwache in Köln diskutierten rund 150 Teilnehmer*innen über soziale, politische und ökologische Entwicklungen in Asien. Mehr
24.04.2017
Als Exportweltmeister ist Deutschland stark abhängig von Rohstoffimporten. Für die deutsche Industrie spielt Nickel eine wichtige Rolle, beispielweise bei der Stahlerzeugung. Die Philippinen wiederum sind ein wichtiger Rohstoffexporteur und der weltgrößte Lieferant von Nickel. philippinenbüro, PowerShift und die Rosa-Luxemburg Stiftung haben daher eine Studie in Auftrag gegeben, die den Weg des Nickels verfolgen soll, angefangen beim Abbau in philippinischen Minen bis hin zur deutschen Rohstoffindustrie. Mehr
06.04.2017
Einladung für alle politisch Aktiven und Multiplikator*innen aus Parteien, Gewerkschaften und NGOs von PowerShift e.V. mit Christliche Initiative Romero (CIR), Weed, INKOTA-Netzwerk, Attac Deutschland, Oxfam Deutschland, FIAN Deutschland, Forum Umwelt und Entwicklung, NABU Bundesverband, kolko e.V., Philippinenbüro, Stiftung Asienhaus, Ozeanien-Dialog, Stop-mad-Mining, Heinrich-Böll-Stiftung. Mehr
23.03.2017
Das hier erstmals in deutscher Übersetzung veröffentlichte, wiewohl gekürzte Interview von Epifanio San Juan jr., einem der herausragenden zeitgenössischen philippinisch-amerikanischen Intellektuellen, mit dem Autor Andy Piascik erschien zuerst am 14. Dezember 2016 in dem US-amerikanischen Online-Magazin ZNet. Mehr
07.03.2017
Die Broschüre, herausgegeben von Stiftung Asienhaus und philippinenbüro e. V., wirft einen kritischen Blick auf das Wirtschaftswachstum in Asien und analysiert politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen in einzelnen Ländern der Region. Dabei kommen verschiedene lokale Stimmen zu den Entwicklungen zu Wort und fachliche Beiträge gehen vertiefend auf einzelne Themen ein. Mehr
03.03.2017
Gewaltfreier Widerstand hatte und hat vielfältige Gesichter, Formen, Visionen, Utopien und diesen zugrunde liegende Vorstellungen von (Un)Gerechtigkeit. Wie begegnen Bewegungen in Südostasien dem emanzipatorischen Defizit in kapitalistischen Herrschaftssystemen, die sich mit Wettrüsten, Verschwendungskonsum und Propaganda legitimieren? Welche Formen der Kooptation (NGO-isierung, politische Ämter, Pinkwashing etc.) zeigen sich in den bestehenden Machtstrukturen? Mehr
01.03.2017
Selbst aktiv werden! Ein Appell zum diesjährigen Weltgebetstag der Frauen von den Philippinen Mehr

Publikationen

»Wir haben alles im Griff.«, so beruhigte Duterte die Bürger*innen im Süden

der Philippinen, als er am am späten Abend des 23. Mai 2017 das Kriegsrecht über die ganze Insel Mindanao verhängte. 60 Tage lang soll so der Terrorismus bekämpft werden. Ausschlaggebend war ein Militärangriff auf islamistische Terroristen, der gewaltsame Auseinandersetzungen mit der

islamistischen Maute-Gruppe in der Stadt Marawi, im Nordwesten Mindanaos, zur Folge hatte.

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Justiz, Rechtskultur und Rechtssicherheit in Südostasien.

Das hier erstmals in deutscher Übersetzung veröffentlichte, wiewohl gekürzte Interview von Epifanio San Juan jr., einem der herausragenden zeitgenössischen philippinisch-amerikanischen Intellektuellen, mit dem Autor Andy Piascik erschien zuerst am 14. Dezember 2016 in dem US-amerikanischen Online-Magazin ZNet.

Die Broschüre, herausgegeben von Stiftung Asienhaus und philippinenbüro e. V., wirft einen kritischen Blick auf das Wirtschaftswachstum in Asien und analysiert politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen in einzelnen Ländern der Region. Dabei kommen verschiedene lokale Stimmen zu den Entwicklungen zu Wort und fachliche Beiträge gehen vertiefend auf einzelne Themen ein.

von Aktionsbündnis Menschenrechte Philippinen

Der aktuelle Menschenrechtsbericht Philippinen dokumentiert Menschenrechtsverletzungen in den Philippinen und zeigt Schwierigkeiten auf, die bei der Umsetzung der Maßnahmen zum Schutz der bürgerlich-politischen, wie auch der wirtschaftliche, sozialen und kulturellen Rechte der Menschen in den Philippinen bestehen.

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Anhörung vor dem Internationalen Volkstribunal in Den Haag