Aktuelles von der Stiftung Asienhaus

16.07.2018
The Asia-Europe People's Forum (AEPF) will hold its 12th biennial People's Forum on 29 September to 01 October 2018 in Ghent, Belgium. AEPF 12 will tackle strategies on major themes which represent AEPF's hopes for citizens of Europe & Asia. The registration is now open on the AEPF-website. Mehr
12.07.2018
Am 27.06.2018 lud die Stiftung Asienhaus in Kooperation mit dem Theater am Bauturm, NAGER IT unterstützt durch das bischöfliche Hilfswerk Misereor und die Stadt Köln zur Veranstaltung „Fair Trade IT: Afrika, China und WIR?“ ein. Mehr
09.07.2018
„Prayuth muss verhaftet werden“, „Weg mit der Diktaturregierung“, „Demokratie vor Profit“, „Prayuth ist hier nicht willkommen“. Zahlreiche thailändische Demonstrant*innen schrien ihre Wut während Kundgebungen gegen den Besuch des Premierministers Prayuth Chan-ocha am 20. Juni in London und am 25. Juni in Paris heraus. Mehr
03.07.2018
Besiegt der Ostwind den Westwind? Führt Chinas Initiative »Neue Seidenstraßen« zu mehr Wohlstand und Sicherheit weltweit? Oder bringt dieses Entwicklungsmodell mehr Autoritarismus und Konflikte? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das neue Buch von Uwe Hoering in Kooperation mit der Stiftung Asienhaus. Mehr
02.07.2018
Umwelt- und Entwicklungsorganisationen fordern vor Beginn des BDI-Rohstoffkongresses Neuausrichtung der deutschen Rohstoffstrategie. Mehr
20.06.2018
Thailand Human Rights Campaign (UK), Stiftung Asienhaus and Thai Pro-Democracy Group (UK) are concerned about Thailand’s human rights crisis under the military junta led by Gen Prayuth Chan-ocha. Mehr
19.06.2018
Am 21. April 2018 fand in der Alten Feuerwache in Köln unser Asientag statt. Zu dem Thema "Asia First: Populismus, Autoritarismus, Zivilgesellschaft" wurde über soziale, politische und ökologische Entwicklungen in Asien diskutiert. Mit über 150 Teilnehmenden war die Veranstaltung sehr gut besucht. Mehr
12.06.2018
2015 traf sich Premierminister Rui de Araujo mit einer Gruppe von "gestohlenen Kindern", die im Rahmen einer Familienzusammenführungen von Indonesien nach Timor-Leste gebracht wurden. Ein Jahr später unterzeichnete er ein Dekret zur Gründung eines Instituts für die Erinnerung. Mehr
09.06.2018
Vor mehr als 40 Jahren begannen in Deutschland Aktive, mit Hilfe von „Weltläden“ ihre Vorstellungen von einem alternativen Handel umzusetzen. Beeinflusst von der Dependenztheorie versuchten sie, mittels Preisgarantien für Produzierende im globalen Süden und Aufklärung für die Endverbraucher*innen im globalen Norden dem globalen Handel eine gerechtere Struktur zu verleihen. Mehr
04.06.2018
Die Stiftung Asienhaus ist jetzt Mitglied im Nepal-Dialogforum für Frieden und Menschenrechte. Das Forum, in dem sich 9 Vereine und Organisationen koordinieren, sucht den Dialog mit politischen Entscheidungsträgern*innen sowohl auf Landes- als auch auf internationaler Ebene. In enger Zusammenarbeit mit nepalesischen Partnerorganisationen setzt man sich so für Menschenrechte vor Ort ein. Mehr

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikel zum Thema Reichtum in Südostasien.

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Jetzt bestellen!

von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus