Termin

30.06.2018
- 01.07.2018

Einstiegsseminar Menschenrechtsbeobachter*in Philippinen

Ab März gibt es wieder die Möglichkeit als Menschenrechtsbeobachter*in in den Philippinen für IPON aktiv zu werden. Das erste Einstiegsseminar findet vom 30.Juni - 01.Juli 2018 in Dresden statt.

Das International Peace Observers Network (IPON) ist eine junge NGO die sich 2006 auf Initiative von Studierenden gegründet hat. Seit dem entsendet sie kontinuierlich Teams von Menschenrechtsbeobachter*innen in die Philippinen, um dort nach dem Prinzip der Nicht-Einmischung als internationaler Beobachter in den Dialog mit Betroffenen und staatlichen Akteur*innen zu treten, Menschenrechtsverletzungen zu dokumentieren und die Ergebnisse an die internationale Öffentlichkeit zu bringen.

Momentan sucht IPON Menschenrechtsbeobachter*innen, die sich vorstellen können für ein Jahr mit IPON in den Philippinen zu arbeiten. Im Rahmen von insgesamt vier verpflichtenden Seminaren bereitet IPON euch auf euren Einsatz vor.

Das nächste Einstiegsseminar ist in Dresden vom 30.6.-01.07.2018 und es sind noch Plätze frei. Auf dem Seminar lernt ihr die Instrumente von IPON kennen und erfahrt mehr über unsere Arbeit, die Menschenrechtssituation auf dem Inselstaat sowie unsere Mandatspartner.

Die Bewerbungsunterlagen sowie einen Kurzfilm mit ersten Eindrücken zu unserer Arbeit findet ihr hier. Bitte füllt das Kontaktformular aus und sendet es fristgerecht an Katja Paulkevia aktiv@ipon-philippines.org

Die Anmeldung ist bis zum 08.06.18 erforderlich!

 

Die darauffolgenden Aufbaukurse finden an folgenden Terminen statt:

Vorbereitungsseminar II: 19.-21.10.2018

Vorbereitungsseminar III: Januar 2019

Vorbereitungsseminar IV: Februar 2019

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Brennende Wälder in Sabangau, Indonesien.

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus