Über das Programm

Unser Programm rückt die gesellschaftspolitische und menschenrechtliche Entwicklung in Timor-Leste in den Focus. Der Aufbau einer tragfähigen Demokratie,  Prozesse von Aufarbeitung der Vergangenheit, Armutsbekämpfung  und  soziale Gerechtigkeit  sind Herausforderungen, vor denen das Land steht. Eine aktive Zivilgesellschaft in Timor-Leste hat die Stärke diesen zu begegnen.

In Verbundenheit mit den Menschen und im Eintreten für eine globale, gerechte Welt nimmt die Stiftung Asienhaus eine Brückenbauende Funktion ein.

  •  Wir arbeiten im Austausch mit osttimoresischen Nichtregierungsorganisationen sowie mit Netzwerken und Hilfswerken, die zu Timor-Leste tätig sind.
  • Wir unterstützen über das AAE Stipendienprogramm bedürftige Studierende in Timor-Leste, die ein Studium ohne Beihilfe nicht absolvieren könnten, und leisten so über die Realisierung beruflicher Perspektiven einen Beitrag zur Entwicklung des Landes.
  • Mit Publikationen und Veranstaltungen informieren und sensibilisieren wir zur entwicklungspolitischen und menschenrechtlichen Entwicklung in Timor-Leste.
  • Wir laden zivilgesellschaftliche Partner aus Timor-Leste zu politischen Besuchsreisen ein, stärken die Zusammenarbeit und gegen unmittelbarer auf die Belange der Partner ein.
  • Unsere Expertise bringen wir in Lobbygespräche ein: wie geben Empfehlungen an die Politik und machen auf Defizite, wie auch Entwicklungspotential in der Entwicklungszusammenarbeit aufmerksam.
  • Wir beobachten und analysieren die Entwicklung durch Recherche, und dem Austausch mit Akteur*innen in relevanten Institutionen inner- und außerhalb von Timor-Leste.  

About our program

We support the people of Timor-Leste and raise public awareness in Germany. The process of building a stable democracy, dealing with the burdened past, the fight against poverty, and social injustice are the challenges Timor-Leste faces today. An active civil society in the country has the strength to meet these challenges. 

In solidarity with the people in Timor-Leste and in the advocacy for a global and righteous world, the Stiftung Asienhaus aims to position itself as a bridge builder.

  • We work in cooperation with East Timorese non-governmental organizations as well as faith based organizations and networks active on Timor-Leste.

  • Through our publications and events, we inform and increase awareness about about development policies and human rights issues in the country.

  • We invite civil society partners from Timor-Leste to Germany for political visits to strengthen our cooperation so that the interests of the partner can be adressed more directly. 

  • With our expertise, we are getting involved in political talks: We lobby political actors on their work in development cooperation and point out shortcomings in those processes.

  • We observe and analyse the development in the country through research, evaluation of local texts and the exchange and discussion with actors in relevant institutions inside and outside of Timor-Leste.

    through the "Ajuda Atu Estuda" (Support to Study) small grants programme, we support students in need of financial support in Timor-Leste who could not be able to continue their studies otherwise. We are contributing to the development of the country through the realisation of professional perspectivs.

    •  

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Asia First! Autoritarismen und das Ringen um Demokratie".

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Kambodscha. Ein politisches Lesebuch von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus.