Blickwechsel: Krisenhilfe nur für Reiche

Im Interview berichtet Sonny Africa über die grassierende Armut in den Philippinen, die weltweit wohl härtesten und längsten Lockdowns infolge der Covid-19-Pandemie, als auch über rabiaten Antikommunismus von Politiker:innen und deren Finanzpolitik für die Spitze der Einkommenspyramide.

Sonny Africa ist geschäftsführender Direktor der IBON Foundation, einer unabhängigen Nichtregierungsorganisation, die seit 1978 Forschungs-, Informations- und Bildungsdienstleistungen für die Zivilgesellschaft in den Philippinen und im Ausland leistet.

Africa erklärt im Interview, geführt von Rainer Werning, die Notwendigkeit ökonomischer Zusammenhänge in den Philippinen und warum deren Verständnis neben dem politischen Wissen für die philippinische Bevölkerung von hoher Bedeutung ist.

Download:

Sprache: deutsch

Termine

17.05.2022 | Online Event
17.09.2022 | Alte Feuerwache, Köln

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Monolog oder Dialog? von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2021

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe " It's the collective, stupid! - Zeitgenössische Kunst in Südostasien"