Dokumentation des 8. Asientags

Wer den Asientag 2020 verpasst hat, oder sich die Workshops nochmals in Erinnerung rufen möchte, kann nun anhand der Dokumentation Einsicht in die behandelten Themen nehmen und die Inhalte selbst nacharbeiten. Dazu wurden zu den Workshops Kurzberichte erstellt, daneben auch einige der verwendeten Powerpoints hochgeladen und weiterführende Informationen bereitgestellt. Wir wünschen Ihnen & Euch eine erhellende Lektüre!

Der 8. Asientag fand am 13. und 14. November 2020 statt, aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal als Online-Veranstaltung. Über zwei Tage gab es mehrere Workshops und zwei Live-Diskussionen. Inhaltlich nahmen viele der Beiträge Bezug auf die Folgen der Pandemie, aber auch andere aktuelle Themen aus Asien wurden diskutiert. 

Auswirkungen der Corona-Pandemie standen im Zentrum

Das Coronavirus verdeutlicht die Ungerechtigkeiten der globalen Ordnung. Die Pandemie vergrößert die weltweite Kluft zwischen Arm und Reich. Sie offenbart wie Staaten und Gesellschaften mit Freiheitsrechten und sozialen Minderheiten umgehen. So setzen autoritäre Regierungen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus als Repressionsinstrumente gegen die eigene Bevölkerung ein. Dies hat gravierende Folgen für die Zivilgesellschaft.

Es braucht eine wachsame und solidarische internationale Zivilgesellschaft, die strukturelle Veränderungen im Leben der Menschen in Asien während der Corona-Pandemie im Blick hat. Jede*r Einzelne ist dem Virus unterschiedlich ausgesetzt, abhängig von Klasse, Herkunft, Race oder Geschlecht. Gleichzeitig muss die jetzige Situation als Wendepunkt genutzt werden, um die globale Ordnung zu verändern und menschen-, sozial- und umweltgerechter zu machen.

Hier ist der Programmflyer

Kurzberichte zu den Workshops:

Eröffnung: Corona in Asien - Menschenrechtsverletzungen im Schatten der Pandemie-Bekämpfung
Katja Drinhausen (MERICS), Johannes Icking (Brot für die Welt), Bärbel Kofler (Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt), Wolfram Schaffar (Universität Tübingen)
Moderation: Theo Rathgeber (Adivasi-Koordination)

Gender, (Care-)Arbeit und Gewalt in Corona-Zeiten
Karin Döhne (Nepal-Dialogforum), Elnora Held (Gabriela), Kartika Manurung (FBLP Trade Union – Inter-Factory Workers‘ Federation)
Moderation: Christa Wichterich (Stiftung Asienhaus)

China und Deutschland in der Entwicklungszusammenarbeit: Vergangenheit und Zukunft
Andreas Fuchs (Universität Göttingen), Anja Weckwert (giz) 
Powerpoint Andreas Fuchs Powerpoint Anja Weckwert
Moderation: Christian Straube (Stiftung Asienhaus)

Klimagerechtigkeit lernen!
Olga Basnet (North East India Forum), Karin Louise Hermes (Humboldt-Universität zu Berlin), Kyi Phyo (Myanmar Energy and Ecology Net) 
Moderation: Christina Grein (Stiftung Asienhaus), Mirjam Overhoff (philippinenbüro e.V.)

Mikrokredite: Chance oder Schuldenfalle?
Sophia Cramer (Universität Tübingen und Luzern), Mathias Pfeifer (FIAN Deutschland) 
Moderation: Raphael Göpel (Stiftung Asienhaus)
Weiterführende Informationen und besprochene Berichte und Studien

Wahrheit, Gerechtigkeit und Frieden? Erfahrungen und Herausforderungen in Nepal und Timor-Leste
Birgit Felleisen (Nepal-Dialogforum), Monika Schlicher (Stiftung Asienhaus) 
Moderation: Anne Krahnstöver (philippnenbüro e.V.)

Abschlusspanel „WIR“ in der Corona Pandemie
Rosa Cordillera A. Castillo (Humboldt-Universität zu Berlin), Yu Liya (Columbia University), Kien Nghi Ha (Berlin) 
Moderation: Nataly Jung-Hwa Han (Korea-Verband)

Wir danken allen, die mitgewirkt, unterstützt und teilgenommen haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim 9. Asientag!

Das Team der Stiftung Asienhaus, Korea Verband des philippinenbüros

Schlagworte: Asientag, Asienhaus

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Corona in Asien von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2020

Zeitschrift südostasien: Jetzt online lesen!

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Corona – Ein Jahr später, und immer noch mittendrin".

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus