Myanmar: Offener Brief an deutschen Lkw-Hersteller MAN

Die Stiftung Asienhaus ist Mitunterzeichnerin eines offenen Briefs an den deutschen Lkw-Hersteller MAN. Darin wird der Konzern aufgefordert, die Geschäftsbeziehungen zu seinem chinesischen Partner Sinotruk zu untersuchen.

FIAN, die Stiftung Asienhaus und andere zivilgesellschaftliche Gruppen, fordern den Nutzfahrzeug-Konzern MAN auf, die Geschäftsbeziehungen seines chinesischen Partners Sinotruk gründlich zu untersuchen und sicherzustellen, dass Sinotruk nicht mit dem myanmarischen Militär kooperiert, welches schwerste Menschenrechtsverletzungen begangen hat.

(Foto: Mynamar Now)

 

Hier geht es zum offenen Brief

Weitere Informationen von FIAN

Weitere Informationen von Justice for Myanmar

Hier berichtet die Süddeutsche Zeitung

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Corona in Asien von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2020

Zeitschrift südostasien: Jetzt online lesen!

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Kolonialismus in Südostasien - Das Aushandeln von Erinnerung"

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus