20.07.2020

Presseschau: Demokratie-Proteste in Thailand

In Thailand fanden die größten pro-demokratischen Demonstrationen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie statt. Hierzu wurde Wolfram Schaffar, Politikwissenschaftler und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Asienhaus, von der taz und Deutschen Welle interviewt.

Thailand-Experte Wolfram Schaffar ist Mitglied im Kuratorium der Stiftung Asienhaus.

In der Hauptstadt Bangkok fand der größte Protest statt. Über 2.000 v.a. jüngere Menschen forderten den Rücktritt der Regierung von Ex-General und Premier Prayuth Chan-ocha, eine Reform der Verfassung und ein Ende von Einschüchterungen und Repressalien. 

Auch in anderen Städten gingen Demonstrierende auf die Straße. 

Die Mobilisierung erfolgte v.a. über soziale Medien, die kreativ genutzt werden. Wolfram Schaffar erkennt in den tausendfach geteilten Tweets und Memes einen neuen Stil: Sie seien selbstironisch und voller indirekter Anspielungen statt einem direkten Aufruf zum Protest.

Im Interview mit der Deutschen Welle ordnet er die Proteste umfassend ein.

 

Schlagworte: Meinungsfreiheit, Corona-Pandemie, Demokratie, Menschenrechte, Wahlen, Thailand