22.03.2019

Presseschau: Parlamentswahl in Thailand kurz erklärt

Vor den Parlamentswahlen in Thailand erklärt die Deutsche Welle das Wahlsystem und berichtet über die Parteien, Prognosen und die politische Situation. Hierzu wurde Wolfram Schaffar, Thailandexperte und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Asienhaus, interviewt. Er geht dabei auch auf die Frage ein, wie frei und fair die Wahlen sind.

Thailand-Experte Wolfram Schaffar ist Mitglied im Kuratorium der Stiftung Asienhaus.

Über 51 Millionen Thais können ihre Stimme abgeben

Die letzten Wahlen in Thailand fanden 2011 statt. Seit dem Militärputsch in 2014 wurden die Parlamentswahlen bereits sechs Mal verschoben und finden nun, lang erwartet, am Sonntag, den 24. März 2019, statt. 

Frei und fair?

"Die Wahlen sind weder frei noch fair", meint Wolfram Schaffar zur Deutschen Welle. "Die Wahlen sind nicht frei, weil jede Form des Wahlkampfs eingeschränkt ist. Die Wahlkommission selbst hat erklärt, dass die Wähler ohne 'Beeinflussung' ihre Stimme abgeben sollen." 

Hier kann man den ganzen Hintergrundartikel über die anstehenden Parlamentswahlen in Thailand lesen.

Schlagworte: Demokratie, Menschenrechte, Wahlen, Thailand

Termine

Keine Einträge gefunden