04.06.2018

Stiftung Asienhaus ist neues Mitglied im Nepal-Dialogforum

Die Stiftung Asienhaus ist jetzt Mitglied im Nepal-Dialogforum für Frieden und Menschenrechte. Das Forum, in dem sich 9 Vereine und Organisationen koordinieren, sucht den Dialog mit politischen Entscheidungsträgern*innen sowohl auf Landes- als auch auf internationaler Ebene. In enger Zusammenarbeit mit nepalesischen Partnerorganisationen setzt man sich so für Menschenrechte vor Ort ein.

Nepal-Dialogforum

Das Nepal-Dialogforum beschäftigt sich mit Menschenrechtsbezogene Themen rund um Nepal. Die Schwerpunkte liegen beim gleichberechtigten Zugang zu rechtsstaatlichen Institutionen, dem Schutz von Menschenrechtsverteidigern und Zivilorganisationen, dem Recht auf Nahrung, soziale Inklusion und die Überwindung der Straflosigkeiten im Kontext des vergangenen bewaffneten Konflikts und den nachfolgenden Menschenrechtsverletzungen.

Folgende Mitgliedsorganisationen gehören dem Nepal-Dialogforum an:
Adivasi-Koordination Deutschland, Amnesty International - Ländergruppe Nepal, Bischöfliches Hilfswerk Misereor, Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst, Gossner Mission, FIAN International, Peace Brigades International - deutscher Zweig, Südasienbüro und jetzt auch die Stiftung Asienhaus.

Ab dem 01.11.2018 wird die Stiftung Asienhaus auch die Trägerschaft für das Forum übernehmen.