11.09.2020

Weltweite pro-demokratische thailändische Protestaktionen am 19. September

Am Samstag, den 19. September, finden weltweit Kundgebungen & Demonstrationen pro-demokratischer thailändischer Protestbewegungen statt. Zu dem Datum jährt sich der Putsch von 2006, der den damaligen Premierminister Thaksin stürzte.

Am Samstag, den 19. September 2020 finden weltweit Protestaktionen pro-demokratischer thailändischer Bewegungen statt.

Am Samstag, den 19. September 2020, finden weltweit Proteste und Solidaritätsaktionen pro-demokratischer Kräfte aus Thailand statt.

Proteste auf dem Campus der Thammasat-Universität

In Bangkok werden zehntausende Thais auf die Straße gehen. Die seit Wochen andauernden Proteste richten sich gegen die militärnahe Regierung und fordern Neuwahlen, Reformen, u.a. der Verfassung und eine Ende von Repressalien und Einschüchterungen gegenüber der Zivilgesellschaft, Bürger*innen und politischer Opposition. 

Außerhalb Thailands sind solidarische Proteste in mehreren Ländern geplant. In Europa sind pro-demokratische Kundgebungen oder Demonstrationen in Berlin, Hamburg, Paris, Stockholm, Kopenhagen und Oslo angemeldet.

Kundgebung thailändischer Student*innen vor dem Brandenburger Tor

Proteste von Thaisin BerlinIn Berlin werden thailändische Studierende und Aktivist*innen am Brandenburger Tor von 18.30 bis 21.30 Uhr eine Protestaktion durchführen. Dort informieren die Aktivist*innen über ihre Forderungen und sammeln Unterschriften, in denen sie zu Reformen und für eine Verfassungsänderung in Thailand aufrufen.

Die AG Thailand der Stiftung Asienhaus wird mit einem halbstündigen Informationsvortrag zum Thema Verschwindenlassen und aktuellen Fällen informieren.

Demonstration in Hamburg mit Abschlusskundgebung vor dem Thailändischen Konsulat

Proteste von Thais in HamburgIn Hamburg treffen sich die Demonstrierenden zwischen 14 und 15 Uhr auf dem Gänsemarkt am Lessingdenkmal. Die Demonstration legt dann um 15 Uhr mit der Anfangskundgebung los und die Forderungen und Hintergründe werden verlesen.

Um 15.50 startet der Zug und verläuft durch die Hamburger Innenstadt über die Schmiedestr. - Bergstr. - Balindamm - Ferdinandstor und endet vor dem Königlichen Thailändischen Honorarkonsulat (An der Alster 85). Dort findet von 17-18.30 Uhr die Schlusskundgebung der Demonstration statt.

Kooperation und Demonstration in London entfällt

Die AG Thailand der Stiftung Asienhaus hatte zudem anvisiert bei einer Demonstration in London mit der Thailand Human Rights Campaign UK zu kooperieren. Aufgrund neuer Corona-Auflagen vom 9. September 2020 kann die Veranstaltung nun aber nicht stattfinden, da öffentliche Versammlungen in Großbritannien von über 6 Personen derzeit verboten sind.

Weitere Aktionen weltweit

Weiterhin sind in Sydney, Taipeh, Tokio, Vancouver, New York, Hongkong und in Neuseeland Protestaktionen angekündigt. 

In Los Angeles findet bereits am 18. September ein Protestumzug statt.

Viele der Aktionen werden auf Facebook live übertragen. 

Übersicht Veranstaltungen mit Links (jeweils Ortszeit)

Stand 16. September 2020, 15 Uhr. 

  • Bangkok, Thailand, Thammasat-Universität, 14 Uhr. Link zu Facebook
  • Taipeh, Taiwan: Ximenting, 17-19 Uhr. Link zu Facebook
  • Tokyo, Japan: Hachiko Dog Statue, Shibuya Station, 13 Uhr. Link zu Facebook
  • Paris, France: Place de la République, 17.30-19.30 Uhr. Link zu Facebook 
  • Vancouver, Canada: Vancouver Art Gallery (W Georgia St), 10.30-11 Uhr.
  • New York, USA: Royal Thai Consulate General, New York, 13 Uhr.
  • Berlin, Deutschland: Brandenburger Tor, 18.30-21.30 Uhr. Link zu Facebook
  • Hamburg, Deutschland, Treffpunkt Domplatz (Ecke Domstr), 15-18.30 Uhr.
  • Stockholm, Schweden: Odenplan Stockholm, 13 Uhr. Link zu Facebook
  • Kopenhagen, Dänemark: Rådhuspladsen Copenhagen, 13-14.30 Uhr. Link zu Facebook
  • Oslo, Norwegen. 13-14 Uhr. Link zu Facebook

19. September, ein Datum mit Geschichte

Der 19. September ist ein gewichtiges Datum in Thailand und von großer Symbolik. Am 19. September 2006 wurde die Regierung unter Thaksin Shinawatra durch einen Putsch des Militärs gestürzt. 

Schlagworte: Demokratie, Thailand

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven