26.11.2020

Myanmars Wanderarbeiter*innen und die Pandemie

Die Pandemie hat nicht nur erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitsplätze von Wanderarbeiter*innen, sondern auch auf deren alltägliche Belange wie die Kinderbetreuung, Gesundheitsfürsorge oder ihre Rente.

Das Transnational Institute konzentriert sich in einem Bericht auf die sozioökonomischen Auswirkungen der Krise und insbesondere auf das Wohlbefinden dieser Menschen. Der Bericht geht der Frage nach, wer die grenzüberschreitenden Wanderarbeiter*innen sind und wie sie ihre eigenen Lebensumstände wahrnehmen. Ihre individuelle Lebensgeschichten werden beleuchtet und sollen dazu beitragen, geeignete Maßnahmen und Politiken zu entwickeln, um die gegenwärtige Krise human anzugehen und auf den Aufbau einer neuen, sozial gerechten, Normalität nach der Pandemie hinzuarbeiten.

Zum Bericht des Transnational Institute: Myanmar’s cross-border migrant workers and the Covid-19 pandemic 

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven