25.11.2020

Zweite Amtszeit für NLD: Call to Action

Nach den Wahlen 2020 in Myanmar fordert die Organisation Progressive Voice die internationale Gemeinschaft dazu auf, alle wirtschaftlichen, rechtlichen und diplomatischen Mittel anzuwenden, um das Militär Myanmars zu isolieren und seine politische Macht zu schwächen.

In ihrem kürzlich veröffentlichten Briefing-Papier fordert die Organisation die NLD-geführte Regierung ebenfalls dazu auf, während ihrer zweiten Amtszeit nicht zur altbekannten Politik zurückzukehren. Zudem müsse die Regierung für die Verletzung internationaler Menschenrechtsverpflichtungen zur Rechenschaft gezogen werden. Das Briefing hebt zudem die Aktivitäten des Militärs in sozialen Medien hervor, welches dort Hassreden gegen Minderheiten, besonders Rohingya, verbreitet. Es umreißt ebenso, wie ohne eine konsequente Ahndung durch internationales Recht die Verfolgung ethnischer und religiöser Gemeinschaften trotz des Sieges der NLD fortdauern wird.

Zum Briefing-Papier von Progressive Voice

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven