Publikationen

Broschüre: Civil Climate Change Activism in China, 2011

Stiftung Asienhaus, Heinrich Böll Stiftung (Hrsgg.)

Diese Broschüre beschreibt die Aktionen chinesischer NRO und ihre zunehmende Bezugnahme auf den internationalen Diskurs und die damit verbundenen Herausforderungen zwischen den verschiedenen Klimaschutz-Koaliationen und den Positionen der chinesischen Regierung einen eigenständigen Weg zu finden.

NGO Joint Campaign 2008 "20% Energy Saving Citizen’s Action"

Das Verhalten der chinesischen Regierung in den Klimaverhandlungen wird in der Öffentlichkeit kritisch beäuft. Kaum zur Kenntnis genommen werden jedoch die sich entwickelnden zivilgesellschaftlichen Klimaschutz-Aktivitäten in China. 

"Civil Climate Change Activism in China: More than Meets the Eye" füllt diese Lücke und beschreibt die Aktionen chinesischer NRO und ihre zunehmende Bezugnahme auf den internationalen Diskurs und die damit verbundenen Herausforderungen zwischen den verschiedenen Klimaschutz-Koaliationen und den Positionen der chinesischen Regierung einen eigenständigen Weg zu finden. 

Der Autor Patrick Schröder arbeitet als von der CIM unterstützer  internationaler Berater bei der "Chinese Association for NGO Cooperation" (CANGO), wo er in die Arbeit des China Climate Action Networks (CCAN) involviert ist. 

Die Broschüre wurde von der Stiftung Asienhaus in Kooperation mit der Heinrich-Boell-Stiftung (Pekinger Büro) herausgegeben.

Download:

Sprache: deutsch
Schlagworte: Umwelt, Intern. Organisationen, Interview, Klimawandel

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

NEU: Projektbeginn

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Folge dem Asienhaus auf Facebook
Folge dem Asienhaus auf Twitter