Materialien

Journalbeitrag: Populismus im Reich der Mitte (DEU/ENG) (2017)

Nora Sausmikat

Seit Ende 1949 regiert die Kommunistische Partei Chinas die Volksrepublik in autoritärer alleinherrschaft. Staats- und Parteichef xi Jinping, der seit 2013 im Amt ist, macht zaghafte Liberalisierungsschritte wieder rückgängig und zentralisiert die Staatsgewalt erneut. Statt Bürgerrechte zu verwirklichen, setzt er auf Nationalismus.

In der internationalen Zeitschrift "Entwicklung + Zusammenarbeit" schreibt Nora Sausmikat über den Personenkult um Xi Jinping.

Schlagworte: Nationalismus, China

Termine

14.12.2021 | Online-Event

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Aktuelles Projekt

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Folge dem Asienhaus auf Facebook
Folge dem Asienhaus auf Twitter