22.12.2018

Online-Magazin 'südostasien': Soll man an Geister glauben? – Ein Für und Wider

Südostasien: Der Umgang mit Geistern wird von jenen, die sich modern nennen, oft verächtlich gemacht: als angst-besetzt, als hinterwäldlerisch, als rückwärts gewandt. Dennoch bietet Animismus gegenüber Modernisierungs-Doktrinen oder Weltreligionen den Vorteil, dass er sich an der lokalen Alltagswelt der Menschen orientiert.

Feldgeister in Laos © Guido Sprenger

Timor Leste, der jüngste Staat Südostasiens, hat seine religiöse Identität in einer Kombination aus Katholizismus und Animismus gefunden. Deswegen gehört er zu den wenigen Ländern, die animistische Rituale staatlich fördern.Das geschieht zuvorderst zum Zweck des Umweltschutzes.

Hier geht es zum Artikel von Guido Sprenger im Online-Magazin südostasien: Soll man an Geister glauben? – Ein Für und Wider

Schlagworte: Timor-Leste, Südostasien, Umwelt, Religion