Publikationen

Blickwechsel: Klimagerechtigkeit ist kein Terrorakt, sondern ein Grundrecht; Köln, 2021

Karin Louise Hermes

„Climate Justice Now!“ – „Klimagerechtigkeit, jetzt!“ ist zum globalen Motto der Klimaaktivist*innen geworden. Es geht nicht nur darum aufzuzeigen, dass die Klimakrise zu überwinden uns alle angeht, sondern auch, die kolonialen Wechselwirkungen der Ungerechtigkeit in dieser Krise und deren Bekämpfung mitzudenken.

Die Philippinen sind als Inselstaat durch immer wieder auftretende Extremwetterphänomene wie Taifune und steigende Meereswasserspiegel besonders stark von den Auswirkungen der Klimakrise betroffen, weswegen philippinische Klimaaktivist*innen in ihrer prekären Lage bereits dringliche Appelle und Aktionen hervorbrachten, von denen man sich auch in Deutschland einiges an Strategien und Optimismus abgucken kann.

Karin Louise Hermes zeigt in ihrem Blickwechsel die Zusammenhänge von Klimaprotesten und kolonialgewachsenen Kontinuitäten auf, die bis in die heutige Zeit u.a. durch die Ressourcenausbeutung fortbesteht. Doch das Einstehen für Klimagerechtigkeit in den Philippinen ist für Klimaaktivist*innen zunehmend gefährlicher geworden.

Download:

Sprache: deutsch

Termine

14.12.2021 | Online-Event

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Corona in Asien von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2020

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Vielschichtige Unterdrückung: Rassismus und staatliche Gewalt in Südostasien"

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus