Publikationen

Indonesien - Das Jahr der Entscheidung; Köln, 2014

Anett Keller

Im Wahlkampf um die Präsidentschaft hat die Zivilgesellschaft so klar wie nie für einen der Kandidaten Stellung bezogen. Lässt sich Indonesiens Zivilgesellschaft vom politischen Establishment instrumentalisieren oder wird sie es schaffen, die neue Regierung auf ihre Versprechen zu verpflichten?

Vor den Präsidentschaftswahlen am 9. Juli glaubte man manchmal, seinen Augen und Ohren nicht zu trauen: Kritiker des politischen Establishments wurden auf einmal zu Wahlkämpfern, jahrelange Anhänger der Golput-Bewegung (Nichtwähler) verteilten auf einmal Partei-Pamphlete. Der Grund war pure Angst. Angst vor jenem Mann, der auf dem Wahlzettel an erster Stelle
stand.

Download:

Sprache: deutsch
Schlagworte: Politik, Interview, Menschenrechte, Demokratie

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Monolog oder Dialog? von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2021

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Vielschichtige Unterdrückung: Rassismus und staatliche Gewalt in Südostasien"

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus