Nordostindien: Brücke Süd-, Südost- und Ostasiens

Nordostindien wird als 'Brücke' bezeichnet, die Süd-, Südost- und Ostasien verbindet. Nordost Indien hat gemeinsame Grenzen im Nordosten und im Osten mit dem 'Autonomen Gebiet Tibet' Chinas (1.395 km), im Norden mit Bhutan (455 km), im Süden mit Myanmar (1.640 km), im Westen mit Bangladesch (1.596 km) und im Nordosten mit Nepal (97 km).


Die acht Staaten Nordostindiens

File:Northeast india.png
Quelle: By Renzut - Own work, CC BY-SA 4.0
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=64194117


Größe und Bevölkerung

Nordost Indien umfasst 8 indische Bundesstaaten – Arunachal Pradesh, Assam, Manipur, Maghalaya, Mizoram, Nagaland, Tripura und Sikkim. Die Fläche beträgt etwa 262.000 km² (Vergleich – Deutschland: 358.000 km²). Nordostindien ist nur durch einen sehr schmalen Landkorridor mit anderen Gebieten Indiens (mainland India) verbunden. Ca. 50 Millionen Menschen leben in der Region Nordostindien, davon ca. 32 Millionen im Bundestaat Assam. Es leben zahlreiche indigene Gruppen in allen nordostindischen Bundesstaaten. Untersuchungen über die Anzahl der in Nordostindien gesprochenen Sprachen weichen stark voneinander ab und beziehen sich auf eine Größenordnung von 200 bis 300 Sprachen.

'Act East Policy'

Die nordostindischen Bundestaaten haben trotz der Gewaltkonflikte in den letzten zwei Jahrzehnten ihre politische und ökonomische Isolation teilweise überwunden. Seit 2014 wird Indien durch die hindunationalistische Partei Bharatya Janata Party (BJP) unter Premierminister Narendra Modi regiert, der nach der Parlamentswahl im Mai 2019 in seinem Amt bestätigt wurde. Das offizielle Ziel der seit 2014 verfolgten 'Act East Policy' der BJP-Regierung ist der Ausbau der internen und grenzüberschreitenden Verkehrsinfrastruktur und des Handels, der Indiens wirtschaftliche Beziehungen zu den ASEAN-Staaten stärken und der regionalen Vorherrschaft Chinas entgegenwirken soll.

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Zeitschrift südostasien: Jetzt online lesen!

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln über "#SOAToo.Sexualisierte Gewalt und feministische Gegenwehr in Südostasien".

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Asia First! Autoritarismen und das Ringen um Demokratie von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2019

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?