Südostasien Informationsstelle/Verein für entwicklungsbezogene Bildung zu Südostasien e.V. (in Liquidation)

Der Verein befindet sich in Auflösung. 2018 wurde die Vereinsauflösung beschlossen, alle formellen Prozesse wurden eingeleitet.

Die Auflösung wird voraussichtlich im August 2019 abgeschlossen sein.

Als Liquidator*innen wurden Mela Badruddin und Raphael Göpel bestimmt. Sie wickeln gemeinsam den Verein organisatorisch und finanziell ab. 

Kontakt zu den Liquidator*innen:

Mela Badruddin

Mela Badruddin
arbeitete seit 2005 in der Verwaltung des Vereins. Als Liquidatorin hilft sie nun bei der finanziellen Abwicklung und Auflösung des Inventars.

Telefon: +49 (0)221.716121-20
Telefax: +49 (0)221.716121-10

E-Mail an Mela Badruddin

Raphael Göpel
ist langjähriges Mitglied und ehemaliges Vorstandsmitglied des Vereins. Er arbeitet derzeit für die Stiftung Asienhaus. Mails bzgl. der Südostasien Informationsstelle werden an seine private E-Mail-Adresse weitergeleitet.

Telefon: +49 (0)221.716121-13
Telefax: +49 (0)221.716121-10

E-Mail: raphael.goepel(at)asienhaus.de

Nachrichten aus der Südostasien-Informationsstelle

22.04.2018
Die neue Ausgabe des Magazins südostasien zum Thema Reichtum ist ab sofort online verfügbar. Neben Analysen zu den aktuellen wirtschaftliche Entwicklungen der südostasiatischen Länder, finden sich Artikel zu den starken wachsenden Ungleiheiten. Alle Artikel stehen kostenlos zum Download. Mehr
21.04.2018
Wir sind im letzten Jahr einen langen Weg gegangen mit der Umstellung von der Printausgabe zu einem open access journal. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wir erreichen damit eine viel größere und breitere Leser*innenschaft, sind flexibler und sparen Kosten für Versand und Druck. Mehr
07.04.2018
Asien steht vor weitreichenden Veränderungen. Chinas Aufstieg beeinflusst nicht nur Politik und Wirtschaft in der Region, es offeriert zudem sein Herrschafts- und Entwicklungsmodell als asiatische Alternative zu den bislang dominierenden Ordnungsvorstellungen. Massive Investitionen und umfassende Handels- und Investitionsabkommen verstärken die Dominanz global operierender Konzerne. Mehr
18.02.2018
Die von einer Zementfabrik bedrohte Bäuerin Gunarti aus Indonesien schreibt einen Brief an HeidelbergCement. Fast ein Jahr ist es her, dass die Aktivistin in Deutschland zu Besuch war. Wie akut die Bedrohung der Anwohner am Kendeng-Gebirge nach wie vor ist, schildert Gunarti in einem aktuellen Brief. Mehr
09.02.2018
„Asia First“ lautet das Motto für den 6. Asientag am 21. April in der Alten Feuerwache in Köln. Wir laden Sie herzlich zu Vorträgen, Diskussion und Workshops rund um die aktuellen Themen Populismus, Autoritarismus und Zivilgesellschaft ein. Mehr
27.12.2017
Die neue südostasien zum Thema Klimapolitik ist veröffentlicht: Klima, Kohle und Konzerne. Neben Analysen zu den aktuellen klimapolitischen Entwicklungen, finden sich auch noch Artikel zum letzten Schwerpunktthema - Open Data und Social Media - im Heft. Die Ausgabe steht zum kostenlosen Download bereit. Mehr
17.12.2017
In der zweiten Januarwoche beginnt die nächste Runde mit drei Kursen, für AnfängerInnen mit geringen Vorkenntnissen, für TeilnehmerInnen mit guten Vorkenntnissen und für Fortgeschrittene, die bereits über sehr gute Indonesischkenntnisse verfügen. Alle Informationen sowie die Anmeldeformulare stehen zum Download zur Verfügung. Mehr
11.12.2017
Pressemitteilung der indonesischen Bürgerinitiative JMPPK zu ihrem Protest vor dem Gouverneurssitz von Zentraljava gegen die Tocherfirma der deutschen HeidelbergCement Mehr
08.10.2017
Die neue südostasien zu den Themen Open Data und Social Media ist veröffentlicht: OPENsoutheastASIA - Daten, Netzwerke, Zivilgesellschaft. Die Sonderausgabe zu unserem gleichnamigen Workshop steht außerdem zum kostenlosen Download bereit. Mehr
01.10.2017
Unsere langjährige Unterstützerin Lisa Hesse ist im Alter von 33 Jahren plötzlich und unerwartet von uns gegangen. Mehr

Publikationen der Südostasien-Informationsstelle

Wohl jede*r, der*die schon einmal längere Zeit in Südostasien verbracht hat, ist dort mit Geschichten von Geistern konfrontiert worden. Unter Kleinbäuer*innen bis hin zu Akademiker*innen scheint die Vorstellung, dass es Personen oder Wesen gibt, die nicht immer sichtbar sind und mitunter unheimliche Kräfte oder Fähigkeiten besitzen, weit verbreitet zu sein. Wollen wir die Gesellschaften in Südostasien besser verstehen, führt kein Weg vorbei an den Geistern. Deshalb haben wir uns entschieden, eine Ausgabe der südostasien diesem faszinierenden Phänomen zu widmen.

Bio, fair, nachhaltig… Begriffe, die uns Erleichterung verschaffen, wenn wir sie auf den Verpackungen der von uns konsumierten Waren finden. Begriffe, die uns in Versuchung führen, uns glauben machen, die Welt werde schon ein kleines bisschen besser durch diese oder jene Kaufentscheidung. Die neue Ausgabe unseres Online-Magazins südostasien möchten die Debatte um Erfahrungen aus Südostasien erweitern.

Die neue Ausgabe des Magazins südostasien zum Thema Reichtum ist ab sofort online verfügbar. Neben Analysen zu den aktuellen wirtschaftliche Entwicklungen der südostasiatischen Länder, finden sich Artikel zu den starken wachsenden Ungleiheiten. Alle Artikel stehen kostenlos zum Download.

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Klimapolitik in Südostasien.

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Daten, Netzwerke, Zivilgesellschaft.

Die Zeitschrift südostasien wird von der Stiftung Asienhaus und dem philippinenbüro weitergeführt.