Publikationen zu Südostasien

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Die Ausgabe 3/2014 der Zeitschrift südostasien befasst sich mit Religionen und ihrer Instrumentalisierung in Südostasien.

von Südostasien Informationsstelle, philippinenbüro, Stiftung Asienhaus

Die Ausgabe 1/2014 der südostasien beschäftigt sich mit dem Thema Medien- und Meinungsfreiheit in Südostasien und erscheint begleitend zur aktuellen Veranstaltungsreihe mit Ausstellung der Südostasien Informationsstelle. Im Philippinenteil wird zudem in mehreren Artikeln auf die Folgen des Taifun Haiyan eingegangen.

von Cosima Werner

Kaum eine der indonesische Städte kann als Metapher für grüner Oasen herhalten. Naturnahe Erholungsgebiete für städtische Bewohnerinnen sind kaum vorhanden oder nur schwer erreichbar. Doch jedem Menschen, so internationale Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation, müssen mindestens 9 m²/Kopf Grünfläche der Gesundheit wegen zugänglich sein.

von Südostasien Informationsstelle, philippinenbüro, Stiftung Asienhaus , mit Tilman Baumgärtel als Gastherausgeber

Die Ausgabe 4/2014 der südostasien betrachtet und würdigt die neuen Filmszenen der südostasiatischen Filmproduktion. Gleichzeitig bietet sie erstmals in deutscher Sprache eine Gesamteinführung in das Thema „Film in Südostasien“ an. Gastherausgeber ist Tilman Baumgärtel, einer der führenden deutschen Experten für den Film in Südostasien.

von Oliver Pye

Worum geht es bei den Auseinandersetzungen in Thailand? Wer kämpft gegen wen? Und welche Ziele verfolgen die Kontrahenten? Diesen Fragen geht die Hintergrundanalyse von Oliver Pye nach.

von Südostasien Informationsstelle, philippinenbüro, Stiftung Asienhaus

Welche Bedeutung haben die elf südostasiatischen Länder und ihr regionaler Zusammenschluss ASEAN für die europäische und deutsche Außen- und Wirtschaftspolitik? Welche Folgen für Menschenrechte sowie soziale und ökologische Gerechtigkeit hat die europäische Asienpolitik? Eine Annäherung an diese Fragen will die vorliegende Ausgabe der südostasien leisten.

"Gier nach Rohstoffen. Wo Menschenrechte begraben werden" Unter diesen Titel befasst sich die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "suedostasien". Diese Ausgabe richtet den Blick auf die lokalen Widerstände und stellt Alternativen vorstellen, die vor Ort erkämpft werden sollen. Wir möchten zeigen, dass Rohstoffreichtum nicht unbedingt ein Entwicklungshemmnis sein muss, dass jedoch ohne die Partizipation der lokalen Bevölkerung keinerlei zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden können.

von Südostasien Informationsstelle / philippinenbüro

Diese Ausgabe der südostasien erweitert die hiesigen Diskussionen über nachhaltige Stadtentwicklung um Perspektiven des globalen Südens und beleuchtet die globale Vernetzung

von Großmann, Kristina , Findeisen, Genia

Gewalt gegen Frauen ist allgegenwärtig, häufig aber mit starker Tabuisierung verbunden. Zwar gibt es in Südostasien und China Bestrebungen, durch gesetzliche Implementierungen Gewalt gegen Frauen abzuschaffen, die Umsetzung gestaltet sich aber vielfach schwierig und variiert je nach Land.

von Jade Lee

In dieser Publikation schreibt Jade Lee über die Proteste gegen ein Produktionswerk zur Weiterverarbeitung von Seltenen Erden. Die Journalistin begleitet die Proteste gegen das Werk des australischen Konzerns Lynas, die auch Kooperationspartnerschaften mit den deutschen Konzernen Siemens und BASF eingegangen sind, sehr eng und beschreibt detailliert etwaige Risiken.

Die Zeitschrift südostasien wird von der Stiftung Asienhaus und dem philippinenbüro weitergeführt.