Publikationen

Nachruf, 2017

Unsere langjährige Unterstützerin Lisa Hesse ist im Alter von 33 Jahren plötzlich und unerwartet von uns gegangen.

Eine ihrer vieler Interessen galt Südostasien; so kam sie während ihres Studiums zur Südostasien Informationsstelle und unterstützte von da an unseren Verein über ein Jahrzehnt. Besonders verbunden war Lisa mit Thailand, schon seit Ihrer Jugend. Lisa nahm an einem Schulaustausch teil, sie lernte Thai, bereiste regelmäßig das Land und arbeitete in Bangkok.

Lisa wuchs in Dinslaken auf, sie studierte Ostasiatische Politik und Wirtschaft (BA), Internationales Recht und Beziehungen (MA) sowie Humanitäre Hilfe (MA). 2006 machte Lisa ein Praktikum in der Südostasien Informationsstelle, damals noch im Asienhaus in Essen. Währenddessen trat sie als Mitglied unserem Verein bei und engagierte sich über 10 Jahre für die südostasien als zuverlässige und tatkräftige Redakteurin der „Kurz notiert“ für Thailand. Für die Zeitschrift schrieb sie zudem einige Artikel.

Nach Ihrem Studium war Lisa an verschiedenen Stationen tätig, u.a. in der Lehre zu Friedenssicherung und Humanitärem Völkerrecht, sowie in Hilfsorganisationen. Lisa setzte sich beruflich für Menschen in Not ein, aber auch ehrenamtlich in der Unterstützung von lokalen Initiativen für Geflüchtete. Zuletzt koordinierte sie für die Diakonie Katastrophenhilfe von Istanbul aus humanitäre Projekte im Libanon und im Nordirak. Lisa starb im Juni 2017 bei einem Verkehrsunfall in Kirgistan.

Wir behalten sie als warmherzigen, hilfsbereiten, selbstlosen und weltoffenen Menschen in Erinnerung. Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt ihren Eltern, ihrer Familie und Freund*innen.