Asien auf der Leinwand

Die Stiftung Asienhaus veranstaltet mit Kooperationspartnern Filmreihen bezogen auf Regionen oder politisch relevante Themen in Asien. Ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme bieten Einblicke in das vielseitige Filmschaffen, verdeutlichen Zusammenhänge und beleuchten Konflikthintergründe. Im Anschluss einer Vorführung bietet sich eine Gelegenheit zu Dikussionen mit Expertinnen und Experten aus dem Netzwerk das Asienhauses.

Filmreihen mit Filmen aus Asien

2017: Young Indonesian Cinema (PDF)

Junges indonesisches Kino macht Furore. Mit poetischer Bildsprache, umwerfenden Landschaftsaufnahmen und wachsendem politischen Bewusstsein erobert es nicht mehr nur heimische Kinosäle, sondern zunehmend auch ein internationales Festivalpublikum.

  • The Crescent Moon (2015), Regie: Ismail Basbeth -- Ersatzfilm: Jakarta Disorder
  •  A Copy of My Mind (2015), Regie: Joko Anwar
  •  Madame X (2010), Regie: Lucky Kuswandi
  • Salwaku (2016), Regie: Pritagita Arianegara

Lesetipp: Karl Mertes (Januar 2018): "Rückblick auf die Filmreihe Young Indonesian Cinema" (PDF)

Filmprojekt von Alena Bührer (Februar 2018): Ein Interview zur Filmreihe (Video)

 

2015: Südostasien auf der Leinwand - Streben nach Unabhängigkeit (PDF)

Das neue Kino Südostasiens kennzeichnet eine poetische Bildsprache. Leise erzählte Geschichten porträtieren eine Region, die bis heute mit den Nachwehen von Kolonialisierung, Besatzung und Krieg zu kämpfen hat.

  • Osttimor: Beatriz's War (2013), Regie: Bety Reis, Luigi Acquisto
  • Indonesien: Soegija (2012), Regie: Garin Nugroho
  • Kambodscha: Ein Abend nach dem Krieg (1998), Regie: Rithy Panh

Lesetipp: südostasien, Ausgabe 4/2013 – Thema: "Südostasien auf der Leinwand - Film, Gesellschaft, Politik (PDF)

 

2013: Asiens Wunden - Der Umgang mit belasteter Vergangenheit (PDF)

Filme sind eine Form der Aufarbeitung von begangenem Unrecht. Schwerpunkt der Beiträge dieser Reihe sind Kriege und Widerstandsbewegungen der jüngeren Vergangenheit. Sie veranschaulichen die großen gesellschaftlichen Herausforderungen in Zeiten politischer Umbrüche.

  • Südkorea: 63 Years On (2008), Regie: Kim Dong-Won
  • Kambodscha: Enemies of the People (2009), Regie: Thet Sambath, Rob Lemkin
  • Osttimor: Passabe – Die Wunden heilen (2005), Regie: James Leong, Lynn Lee
  • China: Tian’anmen – 20 Jahre nach dem Massaker (2009), Regie: Shi Ming
  • Indonesien: The Act of Killing (2012), Regie: Joshua Oppenheimer

Lesetipp: südostasien, Ausgabe 3/2013 - Neues aus dem Asienhaus: "Filmveranstaltung zu Indonesien: 'The Act of Killing'", Bericht von Anett Keller und Monika Schlicher (PDF)

Weitere Informationen hier.

 

 

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Bio, Fair und was noch? - Nachhaltige Produkte in Südostasien".

Jetzt bestellen & lesen!

von Uwe Hoering

Was für ein Entwicklungsmodell sind Chinas Neue Seidenstraßen?

Jetzt bestellen!

von Bastian Bretthauer, Susanne Lenz und Jutta Werdes für die Stiftung Asienhaus