Blickwechsel

Unter dem Format 'Blickwechsel' veröffentlicht die  Stiftung Asienhaus regelmäßig aktuelle Analysen und Informationen. Dies ist die Fortsetzung der Reihe 'Hintergrundinformationen'.

Anne Krahnstöver
Duterte verhängt das 60-tägige Kriegsrecht über die gesamte südliche Insel Mindanao. Zwei Monate später verlängern der Senat und das Repräsentantenhaus das Kriegsrecht bis zum 31. Dezember 2017. Weitere Hintergründe und Auswirkungen gibt es im... Mehr
Julia Breuer
The silk road initiative of China is not only about Eurasia, but also to a significant extent about Africa. In the light of the EU-Africa Summit 2017... Mehr
Lilli Breininger
»Wir haben alles im Griff.« beruhigte Duterte die Bürger*innen im Süden der Philippinen, als er am am späten Abend des 23. Mai 2017 das Kriegsrecht über die ganze Insel Mindanao verhängte. 60 Tage lang soll so der Terrorismus bekämpft werden.... Mehr
Nicola Glass
Seit sich Thailands Militär am 22. Mai 2014 an die Macht geputscht hat, wird die Menschenrechtslage immer desolater. Eine Rückkehr zur Demokratie liegt in weiter Ferne. In Zweckgemeinschaft mit dem unpopulären König sucht die Junta ihre eigenen... Mehr
Mandy Fox
„We can do nothing without peace in our country“, sagte Aung San Suu Kyi in ihrer Rede zum Unabhängigkeitstag am 4. Januar 2016. Nach Jahrzehnten der Militärherrschaft sieht sich die erste zivile Regierung mit großen Hoffnungen und übertrieben hohen... Mehr
Maria Tschanz und Monika Schlicher
Die Bemühungen um Strafverfolgung der Menschenrechtsverbrechen während der Besatzungszeit durch Indonesien 1975–1999 gelten gemeinhin als gescheitert. Diese Beurteilung vermittelt ein Bild der Stagnation und Resignation in Timor-Leste, das den Blick... Mehr
Gregor Grossman
Die Mongolei spielt eine Schlüsselrolle in der neuen Seidenstraßenstrategie Chinas. Sie ist Teil des China-Mongolei-Russland Wirtschaftskorridors. Der... Mehr
E. San Juan jr. und Andy Piascik , Vorwort: Rainer Werning
Das hier erstmals in deutscher Übersetzung veröffentlichte, wiewohl gekürzte Interview von Epifanio San Juan jr., einem der herausragenden zeitgenössischen philippinisch-amerikanischen Intellektuellen, mit dem Autor Andy Piascik erschien zuerst am... Mehr
Edith Koesoemawiria
Die vertriebenen Bewohner von Bukit Duri, Jakarta, halten zusammen. Standhaft fordern sie in einer Massenklage die volle Entschädigung der Schäden, die ihnen entstanden sind. Das Gericht erklärt die Vertreibung für illegal. Mehr
Edith Koesoemawiria
Standing together, Bukit Duri evicted residents are steadfast with their class action suit demanding full compensation and damages. Court declares eviction illegal. Mehr
Christopher Wimmer
Relativ unbemerkt von medialen Debatten wurden in Südostasien einschneidende Abkommen abgeschlossen. Hierbei sticht vor allem Vietnam heraus. Basierend auf diesem Wandel werden globale Handelsstrukturen und Abhängigkeiten, zwischen Vietnam und... Mehr
Anett Keller
Wie arbeiten Gesellschaften Massengewalt auf? Welche Ausdrucksformen wählen sie dafür und auf welche Schwierigkeiten stoßen sie? Diese Fragen standen im Zentrum der Konferenz »Reconciling Indonesian History with 1965 – Facts, rumours and stigma« vom... Mehr
Monika Schlicher und Maria Tschanz
Alljährlich wird am 12. November in Osttimor der Opfer des Massakers vom Santa Cruz Friedhof 1991 gedacht. Das Militär Indonesiens schoss damals ohne Vorwarnung in eine Kundgebung für die Unabhängigkeit. Über 271 Menschen verloren ihr Leben. Eine... Mehr
Maria Tschanz und Monika Schlicher
Die Gewalt und die Menschenrechtsverletzungen, denen Frauen und Mädchen in Osttimor während der Besatzungszeit durch Indonesien 1975 bis 1999 ausgesetzt waren, führte 1997 zur Gründung der Frauenrechtsorganisation Fokupers. Nach der Unabhängigkeit... Mehr
Christina Grein
Im Rakhine-Staat in Myanmar herrscht Ausnahmezustand. 2012 kam es zu gewalttätigen Unruhen zwischen buddhistischen Rakhine und muslimischen Rohingya. Seitdem haben sich antimuslimische Kampagnen und die Diskriminierung von Rohingya ungemein... Mehr
Timo Duile
Am 4. November 2016 demonstrierten etwa 100.000 Islamist*innen und Sympathisant*innen gegen den amtierenden Gouverneur von Jakarta. Sie warfen ihm vor, den Islam beleidigt zu haben. Tatsächlich aber manifestierte sich in der Großdemonstration ein... Mehr
Lilli Breininger
Das Phänomen Duterte ist mehr als eine Person, es ist eine populistische Haltung geworden, die jetzt schon tiefe Graben in der philippinischen Gesellschaft hinterlässt. Valenzuela (2016) fragt zurecht:"Wieso dieser herzlose und massive... Mehr
Rainer Werning
Vor 50 Jahren entfesselte das indonesische Militär im Zeichen eines aggressiven Antikommunismus das bis dahin größte Massaker nach dem Zweiten Weltkrieg. Was den USA 1965/66, auf dem Höhepunkt des Vietnamkrieges, nicht gelang, sollte ihnen... Mehr
Lilli Breininger
The current Philippine government shows political will to end fights with the Philippine leftist movement (CPP-NPA-NDFP) and to pursue lasting peace for the first time in decades. An interview with peace advocat Joeven Reyes, executive director of... Mehr
Roland Seib
Seit seiner Unabhängigkeit 1975 gehört der Inselstaat Papua-Neuguinea (PNG) im asiatisch-pazifischen Raum zu den Bergbauländern par excellence. Ungeachtet des hohen durchschnittlichen Wirtschaftswachstums hat sich an der Armut im Land seit den 1990er... Mehr
Nicola Glass
Am 7. August stimmten 61,35% der thailändischen Wähler für den umstrittenen Verfassungsentwurf der Militärregierung. Dieser zielt allein darauf, die Macht der Miliätrs zu zementieren. Die freie Journalistin und ehemalige Südostasien-Korrespondentin,... Mehr
Nora Sausmikat
Mitte Juni 2015 wurde eine Serie von Interviews mit Vertretern von sozialen Bewegungen in Taiwan geführt, die in den Bereichen Umweltschutz, Menschenrechte, ArbeiterInnenbewegung, Feminismus, und Agrarbewegung aktiv sind. Mehr
Dorothy Grace Guerrero , Stiftung Asienhaus
Rechtzeitig vor der Jahresversammlung der Asiatischen Entwicklungsbank in Frankfurt am Main Anfang Mai blickt Dorothy Grace Guerrero in ihrem Artikel hinter die Kulissen der regionalen Entwicklungsbank und beleuchtet die Rolle Deutschlands als... Mehr
Korinna Horta (Urgewald e.V.) , Wawa Wang (CEE Bankwatch) und Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus)
Im Januar 2016 nahm die neue von China dominierte Investitionsbank Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) ihre Tätigkeit auf. Korinna Horta (Urgewald e.V.), Wawa Wang (CEE Bankwatch) und Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus) diskutieren... Mehr
Anett Keller
Nach der Machtergreifung Suhartos im Jahr 1965 kam es zu einer Reihe von Massenmorden. In der Betrachtung dieser Zeit wird einer Opfergruppe verhältnismäßig wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In diesem Blickwechsel geht Anett Keller auf die gezielte... Mehr
Timo Duile
Der Autor untersucht die öffentlichen und speziellen Diskurse zu LGBT in Indonesien vor dem Hintergrund der Uneinigkeit über eine indonesische Identität. Mehr
Klaus Fritsche
Auch das seit über einem Jahr verhandelte EU-China-Investitionsabkommen wird hinter verschlossenen Türen verhandelt. Über den von der EU vorgelegten Vertragsentwurf soll bis Ende 2016 Einigkeit erzielt werden. Aber es geht nicht nur um ökonomische,... Mehr
Annika Tomzak
Nachdem die Menschenrechte in Chinas Verfassung aufgenommen wurden, machte die chinesische Regierung viele Versprechungen, die allgemeine Situation und die Lebensqualität der Bevölkerung zu verbessern. Und tatsächlich wurden viele Maßnahmen... Mehr
Tamara Aberle , Hg. Stiftung Asienhaus
In der ersten Veröffentlichung in unserem neuen Blickwechsel-Format beschäftigt sich Tamara Aberle mit der Vergangenheitsaufarbeitung in Indonesien im Theater Mehr
Christa Wichterich
Die 59. Sitzung der Frauenrechtskommission (CSW - Commission on the Status of Women), die Anfang März 2015 in New York stattfand, sollte 20 Jahre nach der berühmten 4.Weltfrauenkonferenz in Peking Bilanz ziehen, ob und was die 189 Regierungen von dem... Mehr
Zusammengestellt von Nora Sausmikat (Stand 02/2015) Mehr
Rainer Werning
Im Süden der Philippinen herrscht vielerorts wieder Gewalt. Dabei hätte der vor einem Jahr ausgehandelte Friedensvertrag zwischen der Aquino-Regierung und der Moro Islamischen Befreiungsfront (MILF) einer geschundenen Zivilbevölkerung endlich ein... Mehr
Walter Keller
Nur wenige hatten auf Maithripala Sirisena gesetzt, der am 8. Januar die Wahlen gegen den amtierenden Präsidenten Mahinda Rajapaksa mit 51,3 Prozent der Stimmen gewann. Viele Bürger hoffen nun auf eine Wiederbelebung der demokratischen Verhältnisse,... Mehr
Bosman Batubara
Die indonesische Regierung legte im Jahr 2009 eine Gesetzesinitiative vor, um das Staatseinkommen durch Reduzierung des Exports von Rohmineralien und Kohle zu steigern. Die großen Rohstoffkonzerne sahen das jedoch anders. Mehr
Timo Duile
Indonesiens neuer Präsident Joko Widodo, der von vielen Indonesiern einfach „Jokowi“ genannt wird, startete als Hoffnungsträger, doch die bisherige Bilanz gibt Anlass zur Ernüchterung. Mehr
Markus Karbaum
30 Jahre nach Amtsantritt stößt Kambodschas Regierungschef an die Grenzen seines altbewährten Herrschaftsstils. Ihm gegenüber stehen eine erstarkte Opposition und viele junge Wählerinnen und Wähler, die sich einen politischen Wandel wünschen. Noch... Mehr
Julian Rothkopf
Dieser Artikel ist der Beginn einer Serie zu zivilgesellschaftlichen Entwicklungen in Taiwan im Rahmen unseres neuen China-Zivilgesellschaft-Bildungsportals (www.eu-china.net). Mehr
Rainer Werning
Ein Jahr nach dem Supertaifun »Haiyan« in den Philippinen kommt der Wiederaufbau nur schleppend voran – zum Leidwesen der betroffenen Bevölkerung. Stattdessen wird er von Regierung und Politikern in Manila genutzt, um Militarisierung und neue... Mehr
Anuradha M. Chenoy
Beim Eröffnungspodium des 10. Asia-Europe People’s Forum in Mailand (10. bis 12. Oktober 2014) analysierte Anuradha Chenoy, Professorin an der Jawaharlal Nehru University in New Delhi, fünf neue Herausforderungen für soziale Bewegungen und... Mehr
Anett Keller
Im Wahlkampf um die Präsidentschaft hat die Zivilgesellschaft so klar wie nie für einen der Kandidaten Stellung bezogen. Lässt sich Indonesiens Zivilgesellschaft vom politischen Establishment instrumentalisieren oder wird sie es schaffen, die neue... Mehr
Henry Schürmann
Dass die zwei ranghöchsten überlebenden Verantwortlichen der Roten-Khmer in Phnom Penh am 7. August 2014 nur für einen Teil der ihnen zur Last gelegten Verbrechen gegen die Menschlichkeit aus den Jahren 1975-79 in Kambodscha verurteilt wurden, sollte... Mehr
Dominik Müller
Indiens Inlandsgeheimdienst macht als Hindernis für Entwicklung Nichtregierungsorganisationen aus. Um Indiens Entwicklung anzukurbeln, sollen Landgesetze überarbeitet werden, die die Position von Kleinbauern stärkten. Ein Kommentar von Dominik... Mehr
Uwe Hoering
Brahma Chellaney, Professor of Strategic Studies at the Centre for Policy Research in New Delhi, India, talked to Uwe Hoering about India's policy... Mehr
Christopher Wimmer
Vietnam hat in den letzten Jahrzehnten grundlegende soziale und politische Veränderungen erlebt. Einschneidend war und ist hierbei der Doi Moi (=Erneuerung) Prozess, der gesellschaftliche Rollen beeinflusst und verändert hat - insbesondere auch... Mehr
Dominik Müller
Die Wahlergebnisse zur 16. Lok Sabha, dem indischen Parlament, brachten umwälzende Veränderungen in den staatlichen politischen Machtverhältnissen hervor. Eine Analyse von Dominik Müller. Mehr
Manuel Schmitz
Indonesiens Waldreichtum ist massiv gefährdet. Der Kampf gegen illegalen Holzeinschlag steht im Zentrum der Bemühungen der Europäischen Union, zum Waldschutz in Indonesien beizutragen. Dazu hat die EU mit Indonesien 2013 ein Abkommen geschlossen, das... Mehr
Bosman Batubara
2009 initiierte die indonesische Regierung ein Gesetz, um die Exporte von Rohstoffen zu Gunsten der Weiterverarbeitung im eigenen Land zu reduzieren. Jedoch wurden am 11. Januar 2014 erneut die Bedingungen verändert, um den Interessen der großen... Mehr
Ying Hongwei
In Zukunft werden sich das China Programm und die Burma Initiative bemühen, den chinesischen und burmesischen Stimmen der Zivilgesellschaft zur Situation der chinesisch-burmesischen Beziehungen mehr Ausdruck zu verleihen. Der Artikel des... Mehr
Robert Luchs
Nur allmählich kommt die Wahrheit ans Licht. Fast 40 Jahre nach dem Terror-Regime der Roten Khmer, dem in Kambodscha fast zwei Millionen Menschen zum Opfer fielen, werden Einzelheiten über das Schicksal der Frauen in dieser Schreckenszeit ... Mehr
Theo Westphal
Das im letzten Jahr erschienene, parteiinterne "Document No. 9" formuliert die neuen Richtlinien für Medien und Propaganda im Umgang mit Grundelementen westlicher Demokratien. Mehr
Uwe Hoering
Mitte November 2013 reiste eine Delegation aus hochrangigen EU-Kommissionsmitgliedern, einigen Europaparlamentariern und über 100 Wirtschaftsvertretern zum Treffen der „EU-Myanmar Task Force“ nach Myanmar. Diese „Mission for Growth“ war nach den... Mehr
Oliver Pye
Worum geht es bei den Auseinandersetzungen in Thailand? Wer kämpft gegen wen? Und welche Ziele verfolgen die Kontrahenten? Diesen Fragen geht die Hintergrundanalyse von Oliver Pye nach. Mehr
Ulrike Solmecke
Der Tourismus als Instrument einer nachhaltigen Entwicklung: Wie viele Staatsführungen auf der ganzen Welt hofft die chinesische Regierung, die Tourismusindustrie im Sinne der Nachhaltigkeit einsetzen zu können. Gängige Konzeptualisierungen, die eine... Mehr
Robert Luchs
Bei den Parlamentswahlen in Kambodscha musste Regierungschef Hun Sen schwere Verluste hinnehmen  Mehr

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus