Anlage des Stiftungsvermögens

Das Anlagevermögen der Stiftung Asienhaus beläuft sich auf etwas über 1 Million Euro.

Mit ihren Anlagen versucht die Stiftung, sich an Kriterien einer nachhaltigen und ethischen Geldanlage zu orientieren. Dies stellt angesichts der gegenwärtigen Zinslage eine große Herausforderung dar, wenn noch Mittel zur Finanzierung der Aktivitäten daraus erwirtschaftet werden sollen.

Die aktuellen Anlagen verteilen sich auf folgende Bereiche:

Rund 35 % sind festverzinsliche Anleihen mit langer Laufzeit im Euro-Raum.

Rund 30 % sind in mehreren Wohnimmobilien-Fonds investiert.

Rund 25 % sind in einem Fairinvestment-Fonds angelegt, der sich auf soziales, umweltgerechtes,  öko-effizientes und nachhaltiges Wirtschaften konzentriert.

Rund 9,5 % macht die Beteiligung an einem Mischfonds der Sparkassen speziell für Stiftungen aus.

Rund 0,5 % sind verschiedene Kleinanlagen wie z.B. Genossenschaftsanteile.

Termine

17.09.2022 | Alte Feuerwache, Köln

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Monolog oder Dialog? von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2021

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe " It's the collective, stupid! - Zeitgenössische Kunst in Südostasien"