Anlage des Stiftungsvermögens

Das Stiftungsvermögen beläuft sich gegenwärtig (Dezember 2015) auf 1,2 Mio. Euro.

Bis September 2012 war der größte Teil davon in der Immobilie in Essen festgelegt, die gleichzeitig Sitz des Asienhauses war. Nach ihrem Verkauf mussten neue Anlagemöglichkeiten für das jetzt frei werdende Kapital gefunden werden. Dabei versuchen wir, uns an Kriterien einer nachhaltigen und ethischen Geldanlage zu orientieren.

Dies stellt angesichts der gegenwärtigen Zinslage eine große Herausforderung dar, wenn noch Mittel zur Finanzierung der Aktivitäten daraus erwirtschaftet werden sollen.

Schon vor dem Verkauf der Immobilie, war ein Teil des Stiftungsvermögens in dem nachhaltig und ethisch investierenden Mischfonds "Sarasin Fairinvest" angelegt (75% in festverzinslichen Papieren und maximal 25% in Aktien).

Wir haben uns für diese Form der Geldanlage entschieden, um den Umfang der Vermögensverwaltung möglichst gering zu halten. Bei der Anschaffung und Verwaltung der Fonds versuchen wir Angebote zu nutzen, bei denen die sonst üblichen Anschaffungsgebühren von bis zu 5% entfallen. 

Angelegt ist das Stiftungskapital zur Zeit

  • in dem Microcredit-Fonds ResponsAbility.
  • im "Sarasin FairInvest"-Fonds.
  • im Stiftungsfonds der Sparkasse KölnBonn.
  • im HVB-Stiftungsfonds.

Zusätzlich sind Barmittel auf einem Tagesgeld-Konto festgelegt, um die Liquidität zu sichern.

 

 

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Collage