Termin

21.04.2017

Vorstellung Studie zur Lieferkette von Nickel

10:00
- 12:00 Uhr

Studie zur Lieferkette von Nickel von den Philippinen nach Deutschland

Als Exportweltmeister ist Deutschland stark abhängig von Rohstoffimporten. Für die deutsche Industrie spielt Nickel eine wichtige Rolle, beispielweise bei der Stahlerzeugung. Die Philippinen wiederum sind ein wichtiger Rohstoffexporteur und der weltgrößte Lieferant von Nickel. philippinenbüro, PowerShift und die Rosa-Luxemburg Stiftung haben daher eine Studie in Auftrag gegeben, die den Weg des Nickels verfolgen soll, angefangen beim Abbau in philippinischen Minen bis hin zur deutschen Rohstoffindustrie.
Melanie Müller, die Autorin der Studie, beschreibt vor allem die mangelnde Transparenz in dem Rohstoffsektor und reiht sich damit in den Kontext aktueller Publikationen, die verdeutlichen, dass das Bewusstsein deutscher Unternehmen für ihre Menschenrechtsverantwortung beim Abbau und dem Einkauf von Rohstoffen noch gering ist. Müller weist auf die realen Abbaubedingungen und deren Folgen hin. Dies fordert mehr Transparenz und Menschenrechtsverantwortung von Unternehmen über die gesamte Lieferkette hinweg.

Wann?  21.04.2017 | 10.00-12.00 | Seminarraum 7
Wo? Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

 

Veranstaltungsort: Berlin, , Berlin

Details & Anfahrt: Berlin

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Anhörung vor dem Internationalen Volkstribunal in Den Haag