Termin

06.05.2017

50 Jahre Nepal: BRÜCKEN BAUEN

28. Jahrestagung der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft e. V.

www.deutsch-nepal.de

Samstag, dem 6. Mai 2017 von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
inklusive der Mitgliederversammlung der DNG am 7. Mai 2017
im Rautenstrauch-Joest Museum, Köln

Zur Online-Anmeldung!

 

Programm des Nepal-Tag 2017 - Samstag, 6. Mai 2017
Programm als PDF-Datei zum Download

 


9.00 Uhr

Ankunft und Anmeldung

9.30 Uhr

Begrüßung, Gebet und Eröffnung

Moderation: Anne Sengpiel, stellv. Vorsitzende der DNG

Gebet mit Ani Choying Drolma, Unicef-Botschafterin, Nepal

Eröffnung durch Ram Pratap Thapa, Honorargeneralkonsul und Vorsitzender der DNG; Andreas Walter, Bürgermeister, Stadt Köln; Ramesh Prasad Khanal, Nepalischer Botschafter, Berlin

10.00 Uhr

Brücken bauen, ein halbes Jahrhundert lang -

Dr. Manfred Kulessa, Bonn

10.20 Uhr

10.30 Uhr

Tanz - im Foyer / Rahmenprogramm im Foyer
Pause

11.00 Uhr

Nepal und seine Stellung in der Welt
Prof. Axel Michaels, Heidelberg

11.50 Uhr

Politiktransfers oder Beobachterstatus - ehemalige Botschafter in Kathmandu blicken zurück (Diskussion)
Moderation: Norbert Meyer, Bad Honnef, mit Dr. Karl-Heinz Krämer

12.30 Uhr

Investment Opportunities and Challenges in Nepal
Jiba Lamichhane, Kathmandu
anschließend Fragerunde mit Saraswati Maharjan und Kumar Panta, Kathmandu

13.00 Uhr

Mittagspause - Programm im Foyer

14.00 Uhr

Medizinische Entwicklung in Nepal
Priv. Doz. Dr. med. Malakh Lal Shrestha, Hannover

14.30 Uhr

Die Nepal Stiftung -
Grundstein für eine nachhaltige Entwicklung der DNG
Ram Pratap Thapa, Köln

14.40 Uhr

Mesmerising Mithila Art Residing in Everyone's Heart
Sangita Giri& Awadesh K. Das, Kathmandu/Janakpur

14.50 Uhr

Im Zeichen des Erdbebens - Wiederaufbau eingestürzter Tempel auf dem Durbar Platz in Patan
Dr. Niels Gutschow, Bhaktapur/Heidelberg

15.20 Uhr

Im Mittelraum der transnationalen Arbeitsmigration: Arbeitsvermittllungs-Agenturen und -agenten in Nepal
Prof. Dr. Ulrike Müller-Böker, Zürich

15.50 Uhr

Pause

16.10 Uhr

Berufsausbildung: Prospektiven für Jugendliche um die nachhaltige und geordnete Entwicklung des Landes
Dipl.-Ing. Pawan Dhakal, Heidelberg

16.40 Uhr

Gut unterrichtet nach dem Beben.
Bildungschancen für Nepals KInder in Notsituationen
Mark Tornow, Hamburg

17.10 Uhr

Air Pollution in Nepal
Dr. Maheswar Rupakheti, Berlin

17.40 Uhr

Social Trekking - Nepal-Tourismus abseits der ausgetretenen Pfade
Dr. med. Arne Drews, Grimma

18.10 Uhr

Tourism in Nepal is Going Online
Liladhar Bhandari, Lalitpur

18.20 Uhr

Tanz, Clowns und Musik im Foyer

19.30 Uhr
Nepalisches Abendessen im Foyer
Es lädt ein: Ramesh Prasad Khanal, Nepalischer Botschafter, Berlin

20.30 Uhr
Ende

Rahmenprogramm im Foyer:
-
Tänze aus Nepal
- Mithila-Kunst-Ausstellung
- Clowns ohne Grenzen in Nepal
- Bücher rund um den Himalaya
- Nepal-AG der Gesamtschule Mechernich
- Postkarten aus Bhaktapur
- Tombola für Nepal mit Ute Repgen
- Going-Nepal, Liladhar Bhandari (Kathmandu)
- NGO-Basar der Nepal-Organisationen in Deutschland
- SAbeena Karkee #SabsCast (Kathmandu)


Sonntag, 7. Mai 2017
10.00 Uhr
Mitgliederversammlung der DNG e.V.
im VHS-Forum des Rautenstrauch-Joest-Museums.
Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.
11.00 Uhr
Motorradgruppe fährt nach Nepal
12.00 Uhr
Mittagspause
12.30 Uhr
NGO-Tagung
Ankunft und Anmeldung - Koordination: Christine Petrasch, DNG Köln. Anschließend mit Begrüßung von Ram Pratap Thapa, Honorargeneralkonsul und Vorsitzender der DNG; Ramesh Prasad Khanal, Nepalischer Botschafter, Berlin
13.15 Uhr
bengo.Service für Entwicklungsinitiativen in Nepal
Stefanie Halfmann, Engagement Global gGmbH, Bonn
14.45 Uhr
SES Aktivitäten in Nepal
Ulrike Pütz, Bonn
15.15 Uhr
Diskussion
Hinweis zum NGO-Handbuch und Projekt "Social Trekking"
16.15 Uhr
Ende der Veranstaltung


Veranstaltungsort: Rautenstrauch-Joest Museum, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Details & Anfahrt: Rautenstrauch-Joest Museum

Termine

Termine

Termine

28.09.2017 | Köln

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Anhörung vor dem Internationalen Volkstribunal in Den Haag