Termin

28.09.2017

Blick nach Indonesien: Die maritime Seidenstraße

18:00
- 20:00 Uhr

 

Auftakt einer vierteiligen Vortragsreihe zu historischen Hintergründen und aktuellen Fragen zum weltweit größten Archipel

In dem Vortrag „Indonesien und die maritime Seidenstraße: Wohin geht die Reise?“ wirft Dr. Mai Lin Tjoa-Bonatz einen Blick zurück auf die legendäre Land- wie Seeverbindung: Indonesien spielte eine tragende Rolle im internationalen Fernhandel. Ausgrabungen und spektakuläre Funde aus Schiffswracks liefern neue Befunde, das maritime Kulturerbe ist ein viel diskutiertes Thema. Die aktuellen Initiativen für die Neue Seidenstraße und Projekte der Anrainerstaaten zu dem interkontinentalen Infrastrukturnetzwerk beschreibt Dominik Hofzumahaus mit Blick auf die Rolle Indonesiens.

Dr. Mai Lin Tjoa-Bonatz ist Lehrbeauftragte und seit mehr als 15 Jahren in archäologischen Forschungsprojekten in Indonesien tätig. Sie hat Kunstgeschichte, Archäologie und Südostasienwissenschaften studiert.

Dominik Hofzumahaus studiert Südostasienwissenschaften an der Universität Bonn mit Schwerpunkt auf den Beziehungen zwischen China und Südostasien. Zurzeit arbeitet er in der Stiftung Asienhaus zu den Auswirkungen der Initiative ‚Neue Seidenstraße‘ auf die Region.

Eintritt frei | Weitere Termine: 05., 12. und 19.10. um 18 Uhr, Bibliothek

 

Link zum Programm-Flyer des Rautenstrauch-Joest-Musems

Veranstalter: Kooperation des RJM mit der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft und der Stiftung Asienhaus

Veranstaltungsort: Rautenstrauch-Joest Museum, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Details & Anfahrt: Rautenstrauch-Joest Museum

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

Jetzt bestellen!

von Südostasien-Informationsstelle / philippinenbüro / Stiftung Asienhaus

Collage